Beobachtungen 2010


26.12.2010   Kornweihe, Wanderfalke, Wacholderdrossel
Schön und sonnig, ca. 15 cm Schnee, N - O Wind Bft 1 - 3, -10° bis -4° C. Das Kornweihe ♀ jagte Kleinvögel (Feldsperlinge, Grün- und Distelfinken, Hänflinge, Rohrammern) in einer grossen Buntbrache in Bättwil. Der Wanderfalke sass auf einem Mast an der Benkenstrasse, Therwil und kröpfte seine Beute. Unterhalb des Egghofs waren mehrere Wacholderdrosseln unter einem Apfelbaum und pickten genüsslich an faulen Äpfeln.

Wacholderdrosseln, Foto: H.R.Weiss

25.12.2010   Bläss- und Saatgänse, Sperber, Kernbeisser
Bedeckt, leichter Schneefall ca. 15 cm, NW -Wind Bft 1 - 3, -4° C. Schlechte Lichtverhältnisse. Um 15:45 h flog ein gemischter Trupp von 16 Bläss- und Saatgänsen über unser Haus gegen S. Der Sperber jagte 2 x über der Schulgasse. Am Mühlibach bei unserem Wohnhaus 4 Kernbeisser auf einer Esche.

Bläss- und Saatgänse, Foto: H.R.Weiss

Bläss- und Saatgänse, Foto: H.R.Weiss

19.12.2010   Ringeltaube, Schwanzmeise, Gimpel
Bedeckt mit wenigen Aufhellungen, O -Wind Bft 1 - 2, 0° bis 4° C. Die Ringeltaube sass am Morgen zwischen der Schulgasse und Oberwilerstrasse in einem Garten. Am Nachmittag tummelten sich 5 Schwanzmeisen sowie 1 Gimpel ♀ bei unserem Wohnhaus.

15.12.2010   Gimpel
Bedeckt ein paar zaghafte Flocken, W -Wind Bft 1 - 3, -5° bis -1° C. Im Garten waren am Vormittag 2 Gimpel ♂.

Gimpel ♂, Foto: H.R.Weiss

14.12.2010   Sperber, Teichhuhn, Ringeltaube, Misteldrossel
Bedeckt zeitweise leichter Schneefall , N - Wind Bft 2 - 3, -4° bis -2° C. Das Sperber ♂ wurde im Lindenfeld durch Rabenkrähen verjagt. Das Teichhuhn harrt im Birsig beim Tennisplatz aus. Min. 30 Ringeltauben sitzen bei leichtem Schneefall auf dem Berhardsberg auf einer Eiche, ebenfalls ca. 40 Wacholderdrosseln. Mehrere Misteldrosseln an den gewohnten Futterplätzen am Birsig.

Misteldrossel, Foto: H.R.Weiss

12.12.2010   Krickente, Mittelspecht
Bedeckt wenige Aufhellungen, W - NW Wind Bft 2 - 4, 2° bis 4° C. Min. 4 Krickenten ♂ waren immer noch im Überlaufbecken zu sehen. Im Rütiwald 1 Mittelspecht.

Krickente ♂, Foto: H.R.Weiss

Krickente ♂, Foto: H.R.Weiss

11.12.2010   Wintergoldhähnchen, Kernbeisser, Bergfink
Bedeckt, W - Wind Bft 2 - 4, 1+ bis 5° C. Im Garten des Nachbarn 1 Ex. Wintergoldhähnchen an der Föhre, gleichzeit 1 Ex. Gartenbaumläufer. Auf der grossen Linde bei der Mühle 2 Ex. Kernbeisser sowie mehrere Bergfinken. Bild durch die Scheibe des Wintergartens.

Wintergoldhähnchen, Foto: H.R.Weiss

10.12.2010   Krickente, Schwarzspecht, Grünspecht, Mittelspecht, Buntspecht, Zilpzalp
Bedeckt wenige Schneeflocken, teilweise SW - W Wind Bft 2 - 4, -1° bis 2° C. 5 Krickenten ♂ sowie 2 ♀ ruhten gemeinsam im Überlaufbecken. Noch nie so viele Krickenten zusammen in diesem kleine Weiher. Der Schwarzspecht ♂ war im Rütiwald zu sehen. Leider war die Beobachtungsdistanz sehr gross. Der Mittelspecht auf dem Berhardsberg mit einem Grünspecht. Buntspechte sind im Moment häufig zu hören und sehen. Im Biotop vom Birsmattenhof suchten 2 Zilpzalpe gemeinsam nach Nahrung.

Schwarzspecht ♂, Foto: H.R.Weiss

Mittelspecht, Foto: H.R.Weiss

Zilpzalp, Foto: H.R.Weiss

09.12.2010   Silberreiher, Krickente, Kornweihe, Mittelspecht, Buntspecht, Wacholderdrossel
Wechselnd bewölkt mit etwas Sonne, teilweise heftiger W - Wind Bft 3 - 5, -1° bis 1° C. Den Silberreiher sah ich nicht im Schnee stehend, erst als er aufflog. Gesehen unterhalb des Egghofs. 2 Krickenten ♂ ruhten zusammen mit 8 Stockenten im Überlaufbecken. Das Kornweihe ♀ kurfte im hinteren Leimental umher. Der Mittelspecht war in einem Apfelbaum und sättigte sich an einem alten Apfel, dies beim Egghof. Der Buntspecht war an einem Mast der EBM vor dem Egghof. Etwa 50 Wacholderdrosseln waren am Kappellrain und suchten nach Fressbarem.

Silberreiher, Foto: H.R.Weiss

Krickente ♂, Foto: H.R.Weiss

Kornweihe ♀, Foto: H.R.Weiss

Kornweihe ♀, Foto: H.R.Weiss

Buntspecht ♂, Foto: H.R.Weiss

Buntspecht ♂, Foto: H.R.Weiss

Mittelspecht, Foto: H.R.Weiss

Mittelspecht, Foto: H.R.Weiss

Wacholderdrossel, Foto: H.R.Weiss

08.12.2010   Kernbeisser, Erlenzeisig
Bedeckt und wechselhaft, teilweise leichter Regen, wenig SO - Wind Bft 1 - 2, milde 5° bis 9° C. Am Mühlibach 1 Ex. Kernbeisser und in Hochhecke anfangs Birsmatt ebenfalls 2 Ex. Ein Trupp Erlenzeisige suchten am Mühlibach nach Erlensamen. Eigentlich kein Fotowetter!

Kernbeisser, Foto: H.R.Weiss

Erlenzeisig ♀, Foto: H.R.Weiss

5.12.2010   Gimpel
Bedeckt, teilweise leichter Regen, wenig O - Wind Bft 1 - 2, -2° bis 0° C. Im Haselstrauch bei unserem Parkplatz sassen um 15:25 h, 7 Gimpel. Auf dem Bild oben das ♀ unten das ♂.

Gimpel oder Dompfaff, Foto: H.R.Weiss

04.12.2010   Rotmilan, Bachstelze, Buntspecht, Schwanzmeise, Bergfink
Sonnig mit wenig O - Wind Bft 1 - 2, -5° bis -1° C. Eine einzelne Bachstelze suchte an der Schulgasse nach etwas zu Futtern. Auf der grossen Linde bei der Mühle 3 Bergfinken sowie 2 Buntspechte, am Nachmittag 1 Schwanzmeise. Kurz vor 15:00 h 4 Rotmilane über der Mühle aufsteigend und gegen WSW abziehend.

03.12.2010   Kornweihe, Mäusebussard, Gartenbaumläufer, Gimpel
Sonnig, später teilweise Hochnebel, Wind aus W bis O Bft 1 - 2, -11° bis -3° C. Die Kornweihe jagte immer noch im Chilbert in der grossen Buntbrache. Die Kleinvögel wie Feldsperlinge, Grünfinken, Distelfinken, Hänflinge, Buch- und Bergfinken sowie Rohrammern finden offenbar immer noch genügend Samenfutter. Über den Bernhardsberg in die Birsmatt flog dieser Mäusebussard und zog weiter gegen W. Einen Kirschbaum im Eggfeld suchten 3 Ex. Gartenbaumläufer nach schlafenden Insekten. In Therwil am Mühlibach waren 3 Gimpel ♀ an Sträuchern. Min. 120 Ex. Goldammern waren immer noch auf einem Miststock und suchten nach Futter.

Kornweihe ♀, Foto: H.R.Weiss

Kornweihe ♀, Foto: H.R.Weiss

Mäusebussard, Foto: H.R.Weiss

Gartenbaumläufer, Foto: H.R.Weiss

Gartenbaumläufer, Foto: H.R.Weiss

Gimpel ♀ oder "Dompfaff", Foto: H.R.Weiss

02.12.2010   Kornweihe, Wanderfalke, Kolkrabe, Goldammer u.v.m.
Sonnig, später bewölkt, Wind aus W bis O Bft 1 - 2, -7° bis -2° C. In der vergangenen Nacht ca. 8 cm Neuschnee. Im Chilbert in der grossen Buntbrache jagte erfolgreich ein Kornweihe ♀ nach mehreren Attaken einen Kleinvogel. In dieser Buntbrache rasten bei dem Schnee mehrere 100 Kleinvögel wie Feldsperlinge, Grünfinken, Distelfinken, Hänflinge, Buch- und Bergfinken. Sicher befanden sich noch ander Arten in dieser Masse Vögel wie Girlitz und Rohrammern. Das Wanderfalken ♂ ad. sass an der Benkenstrasse auf dem Hochspannungsmast, ein Mast weiter gegen S sass ein Paar Kolkraben. An der Napoleonstrasse in Bättwil waren min. 120 Ex. Goldammern auf einem Miststock und suchten nach unverdauten Getreidekörnern. Mistfinken sagt mann bei uns!

Kornweihe ♀, Foto: H.R.Weiss

Kornweihe ♀, Foto: H.R.Weiss

Kornweihe ♀, Foto: H.R.Weiss

Goldammer, Foto: H.R.Weiss

30.11.2010   Kornweihe, Mittelspecht, Buntspecht, Feldlerche, Rohrammer u.v.m.
Sonnig, später bedeckt, meist W Wind Bft 1 - 3, -9° bis - 3° C. Es liegen immer noch ca. 10 cm Schnee. Über das Lindenfeld zog dieses Kornweihe ♀ gegen W. Der Mittelspecht war unterhalb des Egghofs zusammen mit Wacholderdrosseln an Falläpfeln. In einer Obst-Niederstammplantage war ein Buntspecht ♂. Auf den Feldern und Fahrwegen waren mehrere Feldlerchen und suchten nach etwas Fressbarem. Ebenfalls die Rohrammern suchten Samen der Gräser im Egg.

Kornweihe ♀, Foto: H.R.Weiss

Kornweihe ♀, Foto: H.R.Weiss

Buntspecht ♂, Foto: H.R.Weiss

Feldlerche, Foto: H.R.Weiss

Rohrammer, Foto: H.R.Weiss

Rohrammer, Foto: H.R.Weiss

29.11.2010   Habicht, Mäusebussard, Turmfalke
Bedeckt wenige Schneeflocken, teilweise heftiger W Wind Bft 2 - 5, 0° bis 2° C. Es liegen ca. 10 cm Schnee. Am Vormittag jagte unterhalb des Egghofs 1 Ex. Habicht. Zwischen Flüh und Therwil min. 24 Mäusebussarde und 2 Turmfalken.

Mäusebussard rüttelnd, Foto: H.R.Weiss

Turmfalke, Foto: H.R.Weiss

27.11.2010   Kranich
Am Morgen sonnig um ca. 11:00h bedeckt am Mittag Schneeflocken, wenig O Wind Bft 1 - 2, -8° bis -2° C. Um 11:20h zogen 29 Kraniche in einem Keil sehr hoch über Therwil gegen WSW. Wieder waren miese Lichtverhältnisse. Fotos von Kranichen finden sie unter "Vogelarten in Mecklenburg".

Kranich, Foto: H.R.Weiss

Kranich, Ausschnitt, Foto: H.R.Weiss

26.11.2010   Turmfalke, Feldlerche, Bachstelze, Goldammer, Rohrammer
In der vergangenen Nacht zuerst Regen dann Schneefall ca. 7 cm. Am Morgen bedeckt mit wenigen Schneeflocken, heftiger W Wind Bft 2 - 5, 0° - 2° C. Der Turmfalke sass im Lindenfeld in einer Baumschule und spähte nach einer Beute. Über das Lindenfeld flogen mehrere Feldlerchen nach W, ebenfalls eine Bachstelze. Etwa 10 Goldammern suchten in einem abgeernteten Maisfeld nach Futter. Die Rohrammer war mit mehreren Distelfinken in einer Brache am futtern.

Turmfalke, Foto: H.R.Weiss

Goldammer, Foto: H.R.Weiss

25.11.2010   Rotmilan, Hausrotschwanz, Wacholderdrossel, Misteldrossel
Bedeckt, O Wind Bft 1 - 3, 2° - 4° C. 12 Ex. Rotmilane zogen um 10:15h gemeinsam durchs Leimental gegen SW. Winterflucht, auf den Höhen liegt bereits Schnee. Beim Birsmatthof 1 Ex. Hausrotschwanz ♂ im Biotop. Unterhalb des Egghofs waren ca. 40 Wacholderdrosseln in einem Baumgarten und futterten Fallobst. Die Misteldrossel sass am Birsig beim Tennisplatz.

Wacholderdrossel, Foto: H.R.Weiss

Misteldrossel, Foto: H.R.Weiss

21.11.2010   Rotmilan, Mäusebussard, Wanderfalke, Kernbeisser
Bedeckt, NO Wind Bft 1 - 3, 2° - 4° C. Um 11:00h zogen 8 Ex. Rotmilan zusammen gegen SW. Ebenfalls 24 Ex. Mäusebussarde um ca. 13:15h gemeinsam gegen SW. Offenbar Winterflucht! Wenig später 1 Ex. Wanderfalke über den Mühliboden fliegend. Vom Büro aus sah ich 2 Ex. Kernbeisser am Mühlibächli auf einer Esche sitzend. Miese Lichtverhältnisse!

Kernbeisser, Foto: H.R.Weiss

20.11.2010   Eisvogel, Erlenzeisig
Bedeckt, kurze Aufhellungen, O - NO Wind Bft 1 - 2, 2° - 6° C. Im Überlaufbecken am Birsig sass dieses Eisvogel ♀ und liess sich durch die vielen Leute (meist mit Fifi) nicht stören. Am gleichen Ort in den Schwarzerlen suchten einige Erlenzeisige nach Samen. Am Weg zur Birsmatt kletterte dieser Gartenbaumläufer einen Baumstamm hoch.

Eisvogel ♀ und Stockente ♂, Foto: H.R.Weiss

Eisvogel ♀, Foto: H.R.Weiss

Eisvogel ♀, Foto: H.R.Weiss

Erlenzeisig ♂, Foto: H.R.Weiss

Gartenbaumläufer, Foto: H.R.Weiss

19.11.2010   Schwanzmeise, Kernbeisser
Bedeckt teilweise leichter Regen, wenige Aufhellungen, O - Wind Bft 1 - 2, 4° - 7° C. Im Garten an einem Haselstrauch turnten 11 Ex. Schwanzmeisen (A. caudatus europaeus) herum. Sie flogen an den Mühlibach und verschwanden. Am Nachmittag auf der grossen Linde 1 Ex. Kernbeisser.

16.11.2010   Erlenzeisig
Bedeckt und Regen, N - Wind Bft 1 - 3, 4° C. Ein einzelner Erlenzeisig sass auf der Birke im Garten des Nachbarn.

15.11.2010   Wacholderdrossel, Kernbeisser
Bedeckt und Regen, NW - Wind Bft 1 - 3, 7° C. Am Morgen sassen 4 Ex. Wacholderdrosseln auf der grossen Linde bei der Mühle. Später 1 Ex. Kernbeisser im Garten des Nachbarn an der Teichstrasse.

13.11.2010   Mäusebussard, Zilpzalp
Bewölkt später sonnig, W - Wind Bft 1 - 4, 18° C. Gestern herrschte Sturmwetter mit Regen. Der Mäusebussrd genoss offensichtlich die wärmende Sonne. Er sass am Birsig in der Au auf einer Erle. Im Garten waren 3 Zilpzalps unterwegs, ein Ex. noch singend!

Mäusebussard, Foto: H.R.Weiss

10.11.2010   Rotmilan, Bergstelze, Hänfling, Bergfink
Bedeckt, W - NW Wind Bft 1 - 3, 10° C. Um 12:30 h zogen 7 Ex. Rotmilane gemeinsam gegen W. Die Bergstelze war wiederum im Birsig anzutreffen. Vorher im Chilbert in der grossen Brache min. 400 Ex. Hänflinge, ca. 100 Ex. Distelfinken, Grün- Buch- und Bergfinken. Ebenfalls viele Feldsperlinge und mehrere Rohrammern. Beim Birsmattenhof noch 2 Ex. Zilpzalp.

Bergstelze, Foto: H.R.Weiss

Bergfink ♀, Foto: H.R.Weiss

08.11.2010   Bergstelze
Bedeckt, O Wind Bft 3 - 4, 6° C. Im Birsig beim Tennisplatz in der Au kann mann regelmässig die Bergstelze beobachten.

Bergstelze, Foto: H.R.Weiss

05.11.2010   Mittelspecht, Hänfling, Bergfink
Bedeckt, W - NW Wind Bft 1 - 3, 9° - 16° C. In Benken unterhalb des Rebbergs war dieser Mittelspecht an einem Apfel fressend. In der Ebni war wiederum ein grosser Trupp Hänflingen mit Distel- Grün- und Bergfinken durchmischt.

Mittelspecht, Foto: H.R.Weiss

Mittelspecht, Foto: H.R.Weiss

Hänfling, Foto: H.R.Weiss

03.11.2010   Mönchsgrasmücke, Fitis, Rotdrossel, Sumpfmeise
Bedeckt, am Nachmittag wenige Aufhellungen, W - NW Wind Bft 1 - 3, 7° - 14° C. Das Mönchsgrasmücken ♂ war am Birsig in einem Pfaffenhütchenbusch. Auf dem Bernhardsberg sang zu meiner Überraschung noch 2 mal ein Fitis. In der gleichen Hecke am gleichen Ort 3 Rotdrosseln. Ein Paar Sumpfmeisen turnten ebenfalls durch die Büsche.

Mönchsgrasmücke ♂, Foto: H.R.Weiss

Sumpfmeise, Foto: H.R.Weiss

02.11.2010   Kormoran, Wanderfalke, Eisvogel, Kernbeisser, Gimpel
Hochnebel, am Nachmittag Aufhellungen, wenig W - NW Wind Bft 1 - 2, 7° - 11° C. Die 11 Kormorane zogen am Nachmittag gegen SW. Der Wanderfalke war im Lindenfeld auf der Lauer. Zuerst am Birsig und anschliessen beim Überlaufbecken war der Eisvogel. Weiter waren 2 Kernbeisser im Garten des Nachbarn und mehrere Gimpel am Birsig. Das Bild des Eisvogels entstand bei äusserst schlechten Lichtverhältnissen und ohne Stativ.

Eisvogel, Foto: H.R.Weiss

01.11.2010   Zilpzalp
Sonnig mit einigen hohen Schleierwolken, wenig W - NO Wind Bft 1 - 2, 6° - 14° C. Am Mühlibach bei der alten Mühle 1 Ex. Zilpzalp in den Büschen nach Nahrung suchend.

29.10.2010   Sperber, Mäusebussard
Sonnig mit einigen Schleierwolken, mässiger O Wind Bft 1 - 2, 0° - 13° C. Über dem Chilbert jagte ein Sperber, sämtliche Kleinvögel flogen aus der Brache auf. Der Sperber flog jedoch weiter und alles beruhigte sich. Der Mäusebussard war im Rebberg in Benken und konzentrierte sich auf eine eventuelle Beute.

Sperber, Foto: H.R.Weiss

Mäusebussard, Foto: H.R.Weiss

28.10.2010   Rotdrossel, Heckenbraunelle, Gimpel
Sonnig mit hohen Wolken, anschliessend wechselnd bewölkt, W Wind Bft 1 - 2, 4° - 13° C. Ein weiterer Wintergastvogel ist aus dem N bei uns zum Überwintern eingetroffen. Die Rotdrossel! Auf dem Bernhardsberg rastete diese Rotdrossel zusammen mit Amseln und einigen Singdrosseln. Sie versorgten sich mit verschiedenen Beeren wie Weiss- und Schwarzdorn. Kurz vorher auf einem Ahorn am Birsig 2 Gimpel, 1 x ♂ und 1 x ♀. Wenig später noch diese Heckenbraunelle auf dem Bernhardsberg.

Rotdrossel, Foto: H.R.Weiss

Heckenbraunelle, Foto: H.R.Weiss

Gimpel ♂, Foto: H.R.Weiss

27.10.2010   Wacholderdrossel
Sonnig mit hohen Schleierwolken, leiser O Wind Bft 1 - 2, 0° - 9° C. Am Vormittag die ersten Wacholderdrosseln in einem Obstbaumgarten unterhalb des Egghofs. Viele ziehende Kleinvogelarten wie: Feldlerchen, Wiesenpieper, Buchfinken, Bergfinken, Rohrammern u.s.w.

25.10.2010   Kormoran, Reiherente, Rotmilan, Sperber, Kornweihe, Kiebitz u.v.m.
Bedeckt, heftiger N - NO Wind Bft 1 - 5, 5° - 7° C. Trotz des schlechten und miesen Wetters zogen viele Vogelarten gegen W - SW. Kormorane 1 x 4 und 1 x 18 Ex. Rotmilane 17 Ex. innert ca. 1/2 Stunde zusammen mit ca. 20 Mäusebussarden. Die Kornweihe (♀ - farbig) zog solo durchs Leimental. Sperber waren 4 Ex. unterwegs. Ein einzelner Kiebitz stand in den Talmatten gegen die Benkenstrasse auf einem Acker. Im Überlaufbecken ruhte unter Stockenten 1 Ex. Reiherente ♀. Dies ist für mich der 1. Nachweis in Therwil!

Reiherente ♀, Foto: H.R.Weiss

Sperber, Foto: H.R.Weiss

24.10.2010   Kernbeisser
Bewölkt mit leichten Aufhellungen, W - SW Wind Bft 1 - 4, 6° - 10° C. Um 13:45 h sass dieser Kernbeisser auf der Birke im Garten des Nachbarn. Seit vergangem Februar ist es für mich die 1. Beobachtung im Wohngebiet.

Kernbeisser, Foto: H.R.Weiss

23.10.2010   Rotmilan, Habicht, Mäusebussard, Wanderfalke
Bewölkt am späten Nachmittag wenig Sonne, SW Wind Bft 1 - 2, 7° - 12° C. Am Vormittag zog 1 Ex. Habicht gegen W. 4 Ex. Rotmilane und 4 Ex. Mäusebussarde flogen am Nachmittag gegen W. Das Wanderfalken ♂ ad. sass im Lindenfeld auf dem Mast und beobachtete mich kritisch.

Wanderfalke ♂ ad. Foto: H.R.Weiss

21.10.2010   Rauchschwalbe
Sonnig mit hohen Wolken, NW - SO Wind Bft 1 - 3, 0° - 8° C. Über einer Pferdeweide im Eggfeld flogen noch 4 Ex. Rauchschwalben nach aufgeschäuchten Insekten.

19.10.2010   Rotmilan, Sperber, Wanderfalke, Misteldrossel u.v.m
Bedeckt mit kleinen Aufhellungen, 2° - 8° C. Wind aus unterschiedlichen Richtungen Bft 1 -3. Am Vormittag zogen 21 Ex. Rotmilane gegen SW, 1 x 17 Ex. und 1 x 4 Ex. Ebenfalls zog 1 Ex. Sperber ♀ in die gleiche Richtung. Der Wanderfalke sass auf seinem Ausguck an der Benkenstrasse. 2 Misteldrosseln waren am Bernhardsberg am schnarren.

Misteldrossel, Foto: H.R.Weiss

15.10.2010   Rotkehlchen, Erlenzeisig
Immer noch Hochnebel, 4° - 8° C. N Wind Bft 1 -3. Viele Rotkehlchen sind in den Gärten anzutreffen. Eine weitere Vogelart ist aus dem Norden ist bei uns eingetroffen, die Erlenzeisige.

Rotkehlchen, Foto: H.R.Weiss

Erlenzeisig, Foto: H.R.Weiss

14.10.2010   Misteldrossel, Hänfling, Bergfink
Sehr tiefer Hochnebel, 4° - 6° C. NW Wind Bft 1 -2. Im Chilbert flog dieser Hänfling auf einen Acker. Auf den Äckern sehr viele Buchfinken und als Beigabe bereits die ersten Bergfinken aus dem Norden. Am Birsig schnarrte diese Misteldrossel.

Hänfling, Foto: H.R.Weiss

13.10.2010   Kormoran, Hausrotschwanz
Hochnebel, 4° - 8° C. NW Wind Bft 1 -2. Von unserem Büro aus sah ich diese 8 Kormorane gegen SW fliegen. Das Bild der Kormorane habe ich bei miesen Lichtverhältnissen gemacht. Seit dem Vormittag tummeln sich 2 Hausrotschwänze auf dem Nachbarhaus.

Kormoran, Foto: H.R.Weiss

11.10.2010   Vogelzug
Schön mit viel Sonne, leichte Schleierwolken, 4° - 13° C. NW - NO Wind Bft 1 -3. Den ganzen Vormittag sehr starker Vogelzug wie: Rotmilan, Sperber, Saatkrähen, Dohlen, Feldlerchen, Singdrosseln, Baum- und Wiesenpieper, Bachstelzen, Buchfinken, Gold- und Rohrammern u.v.m.

Mäusebussard, Foto: H.R.Weiss

10.10.2010   Silberreiher, Sperber, Ringeltaube, Misteldrossel
Hochnebel, 11° - 13° C. NO Wind Bft 1 -3. Durch das Leimental zogen 2 Ex. Silberreiher gegen W. Weiter 2 Ex. Sperber gegen S fliegend. Zwei grosse Verbände Ringeltauben ( 1 x 472 Ex. und 1 x 106 Ex. (auf Fotos gezählt)) zogen über das Lindenfeld gegen W. 2 Ex. Misteldrosseln waren am Birsig beim Überlaufbecken, die Ersten in diesem Herbst ausserhalb dem Brutgebiet.

Silberreiher, Foto: H.R.Weiss

09.10.2010   Gartenrotschwanz
Nebel später schön mit viel Sonne, 12° - 19° C. NW - NO Wind Bft 1 -2. In einer Baumschule im Bettenacker - Witterswilerfeld rastete noch ein Gartenrotschwanz ♂.

05.10.2010   Gartenrotschwanz, Hausrotschwanz
Nach einer regnerischen Nacht, bewölkt mit sonnigen Abschnitten 12° - 17° C.  SO - Wind Bft 1 -2. Auf dem Dach des Nachbarhauses waren 1 Ex. Gartenrotschwanz und 2 Ex. Hausrotschwänze.

Gartenrotschwanz, Foto: H.R.Weiss

03.10.2010   Sperber, Mäusebussard, Gartenrotschwanz, Schwarzkehlchen, Wiesenpieper
Schönes Herbstwetter, 10° - 22° C.  O - Wind Bft 1 -3. Der Sperber zeigte sich am Nachmittag über der alten Mühle, 4 Ex. Mäusebussarde kreisten über dem Lindenfeld, später 2 Ex. im Hofacker. In einer Baumschule am Ende des Lindenfeldes war 1 Ex. Gartenrotschwanz und mehrere Zilpzalps auf Nahrungssuche. Das Schwarzkehlchen war in der Birsmatt. 4 Ex. Wiesenpieper zogen rufend über das Lindenfeld. Noch 5 Ex. Zilpzalp singend.

Mäusebussard, Foto: H.R.Weiss

Schwarzkehlchen ♂, Foto: H.R.Weiss

Zilpzalp, Foto: H.R.Weiss

01.10.2010   Wanderfalke, Baumfalke, Sperber, Krickente, u.v.m.
Bewölkt später sonnig, 10° - 17° C.  SO - Wind Bft 1 -2. Am Vormittag sass der Wanderfalke im Lindenfeld. Der Baumfalke und das Sperber ♀ kreisten mit Mäusebussarden über Benken. Beim Forellenhof zusammen mit Haus- und Stockenten 1 Ex. Krickente ♂ ruhend. Viele Kleinvögel wie: Hausrotschwanz, 1 Ex. Gartenrotschwanz, Mönchsgrasmücken, Zilpzalp, Singdrossel, Baumpieper, Steinschmätzer, Schwarzkehlchen u.s.w.

Wanderfalke ♂ ad. Foto: H.R.Weiss

Baumfalke mit Mäusebussard, Foto: H.R.Weiss

Krickente ♂, Foto: H.R.Weiss

Eichelhäher, Foto: H.R.Weiss

Zilpzalp, Foto: H.R.Weiss

27.09.2010   Rotmilan, Feldlerche, Braunkehlchen, Steinschmätzer
Bewölkt, teilweise sonnig, 3° - 12° C.  N später NW - Wind Bft 1 -3. Um die Mittagszeit zogen 17 Ex. Rotmilane in lockerem Verband durchs Leimental gegen W. Am Vormittag im Zapfholderen 4 Ex. Feldlerchen, 1 Ex. Braunkehlchen sowie 1 Ex. Schwarkehlchen ♂ in einem Rapsfeld. Später in Benken nochmals 2 Ex. Braunkehlchen in Gemüsefeld und 1 Ex. Steinschmätzer jedoch flüchtend. Am heutigen Tag zogen mehrere 100 Ex. Rauch- und Mehlschwalben.

Feldlerche, Foto: H.R.Weiss

Braunkehlchen, Foto: H.R.Weiss

Braunkehlchen, Foto: H.R.Weiss

Steinschmätzer, Foto: H.R.Weiss

25.09.2010   Haubenmeise
Bedeckt und regnerisch, 10° - 12° C.  W - Wind Bft 1 -2. An der Schulgasse an einem Nadelbaum 3 Ex. Haubenmeisen nach Nahrung suchend.

24.09.2010   Kormoran, Dorngrasmücke
Bedeckt ab und zu leichter Regen, am Nachmittag zunehmender Regen, 10° - 14° C.  O später W - Wind Bft 1 -2. Am Vormittag flogen 11 Ex. Kormorane über die Birsmatt gegen Therwil. Zwischen Stutz und Eigen in Therwil West in einer Buntbrache mit reichen Strukturen 1 Ex. Dorngrasmücke rastend.

22.09.2010   Ringeltaube, Haus- und Gartenrotschwanz, Steinschmätzer, Schwarzkehlchen
Schön und sonnig, letzter Sommertag, 10° - 22° C, Wind aus unterschiedlichen Richtungen NW - NO Bft 1 - 2. Morgen ist Herbstanfang und die Ringeltauben scharen sich zusammen um gegen W oder SW zu ziehen. Am frühen Nachmittag sahen wir den Ersten Verband vom ca. 40 Ex. ziehend. Im Gebiet Froloo suchten 2 Ex. Gartenrotschwänze und mehrere Hausrotschwänze nach Nahrung, das Fettdepot der Zugvögel muss aufgetankt werden. Gleichzeitig rasteten auf einem Acker 3 Ex. Steinschmätzer, ein Paar Schwarzkehlchen war in einer Ziergehölzkultur auf jagt.

Gartenrotschwanz ♂, Foto: H.R.Weiss

Steinschmätzer, Foto: H.R.Weiss

21.09.2010   Wanderfalke, Braunkehlchen, Schafstelze
Schön, 10° - 20° C, leichter Wind aus O - W Bft 1 - 2. Auf dem Mast an der Benkenstrasse sass der Wanderfalke, nach ein paar Minuten flog er gegen Therwil. 3 Ex. Braunkehlchen waren an der Strecke zu beobachten und im Eckfeld auf einem Acker waren min. 12 Ex. Schafstelzen und rasteten.

Wanderfalke ♂ ad. Foto: H.R.Weiss

20.09.2010   Zilpzalp
Sonnig bis leicht bewölkt, 5° - 20° C. Dieser Zilpzalp sonnte sich im Bambus des Nachbargartens. Die Aufnahme machte ich durch das geschlossene Fenster.

Zilpzalp, Foto: H.R.Weiss

17.09.2010   Nilgans, Sperber, Schwarzspecht, Braunkehlchen, Schwarzkehlchen, Hänfling
Bewölkt anschliessend sonnig. Wind aus NW Bft 1 - 3, 11° - 17°. In der ehemaligen Tonziegelei in Oberwil waren diese 4 Nilgänse zu bewundern. In Benken am Birsig jagte 1 Ex. Sperber ♀. Der Schwarzspecht war beim Ritty-Hof heftig am rufen. Min. 6 Ex. Braunkehlchen und min. 10 Ex. Schwarzkehlchen im gleichen Quadrat in Benken. Das Hänfling ♀ war mit einigen Grün- und Distelfinken in einer Brache. Immer noch ziehende Rauch- und einige Mehlschwalben.

Nilgänse, Foto: H.R.Weiss

Braunkehlchen, Foto: H.R.Weiss

Hänfling ♀, Foto: H.R.Weiss

Star, Foto: H.R.Weiss

13.09.2010   Wanderfalke, Sperber, Schwarzkehlchen
Bewölkt anschliessend sonnig. Wind aus NW - N Bft 1 - 3, 12° - 19°. Immer noch ziehende Rauchwalben. Über dem Lindenfeld ein Paar Wanderfalken bei Flugspielen, sie flogen wenig später gegen Bättwil - Flüh. Der Sperber sass in der grossen Hecke im Lindenfeld und jagte davon als es mich sah. Das Paar Schwarzkehlchen war in seiner gewohnten Brache in der Birsmatt anzutreffen.

Wanderfalken ♂ und ♀, Foto: H.R.Weiss

12.09.2010   Wanderfalke, Sperber, Steinschmätzer
Recht sonnig mit hohen Wolkenfeldern und am Nachmittag über dem Jura und dem Schwarzwald Quellwolken. Schwacher Wind aus W Bft 1 - 2, 12° - 23°. Nur einige Rauchwalben ziehend. Das Wanderfalken ♂ sass an der Benkenstrasse auf dem Mast. Es wurde durch eine hassende Rabenkrähe vertrieben und verfolgt. Das Sperber ♀ kreist hoch über dem Schliefrain. Ein Steinschmätzer war auf einem Feldweg, ich bemerkte ihn erst als er vor mir herflog. Tarnung ist fast alles!

Wanderfalke und Rabenkrähe, Foto: H.R.Weiss

Sperber ♀, Foto: H.R.Weiss

Steinschmätzer ♀, Foto: H.R.Weiss

10.09.2010   Sperber, Braunkehlchen, Steinschmätzer, Schafstelze, Trauerschnäpper u.v.m.
Bewölkt, teilweise sonnig, wenig Wind aus W Bft 1 - 2, 12° - 20°. Weiterhin zogen x-100 Rauch- und wenige Mehlschwalben. Das Sperber ♀ jagte in Benken durch einen Obstgarten, ohne Erfolg. Im Eggfeld auf einem Acker war 1 Ex. Steinschmätzer ♂ und 2 Ex. Braunkehlchen. 2 Ex. Schafstelzen flogen rufend gegen Flüh. In Benken unterhalb des Rebbergs waren mehrere Trauer- und Grauschnäpper auf alten Bäumen. Grün- und Buntspecht waren ebenfalls anwesend.

Steinschmätzer ♂, Foto: H.R.Weiss

Steinschmätzer ♂, Foto: H.R.Weiss

Steinschmätzer ♂, Foto: H.R.Weiss

Trauerschnäpper, Foto: H.R.Weiss

Trauerschnäpper, Foto: H.R.Weiss

09.09.2010   Wanderfalke, Sperber, Braunkehlchen, Steinschmätzer, Schafstelze, Neuntöter
Bewölkt, teilweise sonnig, Wind aus W - SW Bft 1 - 2, 10° - 19°. Es zogen immer noch viele Rauch- und Mehlschwalben gegen W. 1 Ex. Wanderfalken jagte am Kappellrain in Bättwil und das 2. Ex. sass im Lindenfeld auf seinem Ausguck und war am verdauen, der Kropf war gefüllt. 2 Ex. Sperber flogen gegen W. 7 Ex. Braunkehlchen rastenden zwischen Flüh und Therwil ebenso 2 Ex. Steinschmätzer. In der Birsmatt war noch 1 Ex. Neuntöter in einer Brache anzutreffen.

Wanderfalke ♂ ad. Foto: H.R.Weiss

Wanderfalke ♂ ad. mit vollem Kropf, Foto: H.R.Weiss

Wanderfalke ♂ ad. Foto: H.R.Weiss

Braunkehlchen, Foto: H.R.Weiss

Braunkehlchen, Foto: H.R.Weiss

07.09.2010   Wanderfalke, Steinschmätzer, Sumpfmeise, Neuntöter
Bedeckt, teilweise Regen mit trockenen Abschnitten, Wind aus O später SO Bft 1 - 2, 12° - 16°. In einer Regenpause mässiger Zug von Rauch- und Mehlschwalben. Das Wanderfalken ♂ sass längere Zeit auf dem Hochspannungsmast an der Benkenstrasse. Plötzlich schoss er an den Birsig und erbeutete einen Kleinvogel, mit dieser Beute flog er zurück ins Lindenfeld. Im Hofacker rasteten etwa 20 Bachstelzen sowie 1 Steinschmätzer. Für mich der 1. Steinschmätzer auf dem Herbstzug in den Süden. 3 Sumpfmeisen waren am Mühlibach bei der Teichstrasse. Hoffentlich nicht der letzte Neuntöter auf dem Herbstzug war in der Langmattt anzutreffen.

Wanderfalke ♂ ad. jagend, Foto: H.R.Weiss

Wanderfalke ♂ ad. mit Beute, Foto: H.R.Weiss

Sumpfmeise, Foto: H.R.Weiss

Neuntöter juv. Foto: H.R.Weiss

06.09.2010   Brachpieper, Braunkehlchen, Sperber
Sonnig mit Wolkenfeldern, starker Wind aus O Bft 1 - 4, 11° - 22°. Den ganzen Tag zogen viele Rauch- und Mehlschwalben gegen W. Ein Ex. Brachpieper flog im Lindenfeld rufend auf. Am Vormittag 3  - 4 Ex. Braunkehlchen in einer Buntbrache am Totenweg. Das Sperber ♀ wurde durch eine Rabenkrähe über der Schulgasse gehasst und verjagt.

Braunkehlchen, Foto: H.R.Weiss

Sperber ♀, Foto: H.R.Weiss

05.09.2010   Graugans
Sonnig bis leicht bewölkt, 12° - 20° C. Nach einer Exkursion an den Flachsee und Stille Reuss sah ich um ca. 17:20 h ca. 30 Ex.Graugänse kreisend. Scheinbar flogen sie gegen Wolschwyller im Elsass. Th. Spenlehauer sah 32 Ex. bei seinem Beobachtungsposten auf der Egg.

04.09.2010   Alpen- und Mauersegler, Rauch- und Mehlschwalben
Sonnig bis leicht bewölkt, Wind aus NW Bft 1 - 3, 10° - 21° C. Den ganzen Tag zogen hunderte Rauch- und Mehlschwalben gegen W. Unter diesen konnte ich noch einen Alpen- sowie einen Mauersegler beobachten.

03.09.2010   Rohrweihe, Sperber, Alpensegler, Wasseramsel, Schwarzkehlchen
Zuerst teilweise Hochnebel, anschliessend schönes Frühherbstwetter, Wind aus NW - NO Bft 1 - 3, 8° - 22° C. Von Benken - Therwil herkomment 1 Ex. Rohrweihe dj. gegen SW ziehend, anschliessend 2 x 2 Ex. Sperber gegen W fliegend. Um die Mittagszeit 7 Ex. Alpensegler über der Napoleonstrasse. Beim Start in Flüh 1 Ex. Wasseramsel im Binnbach. Am Schluss in Therwil noch 1 Paar Schwarzkehlchen.

Rohrweihe JK, Foto: H.R.Weiss

Sperber, Foto: H.R.Weiss

Schwarzkehlchen, Foto: H.R.Weiss

02.09.2010   Wespenbussard
Sonnig mit Schleierwolken, teilweise kräftige Bise aus NO - O Bft 2 - 4, 8° - 19° C. Am Morgen um 09:00 h zogen 7 Ex. Wespenbussarde gegen W.

01.09.2010   Kormoran, Grauschnäpper, Trauerschnäpper
Schön, teilweise starke Bise aus NO - O Bft 2 - 5, 8° - 20° C. Am Morgen zogen durchs Leimental 10 Ex. Kormorane gegen W. Unterhalb des Egghofs in einem Baumgarten rasteten 1 Ex. Trauerschnäpper und 2 Ex. Grauschnäpper in einem Baumgarten. Auf der gemähten Wiese 4 Ex. Graureiher.

Trauerschnäpper, Foto: H.R.Weiss

Grauschnäpper, Foto: H.R.Weiss

Graureiher, Foto: H.R.Weiss

29.08.2010   Wespenbussard, Schwarzmilan, Sperber, Brachpieper, Baumpieper, Schafstelze u.s.w.
Bewölkt, teilweise sonnig, starker, böiger Wind aus W Bft 2 - 5, 16° - 18°. Um 10:15 h zogen in lockerem Verband 13 Wespenbussarde über die alte Mühle gegen W. Über das Lindenfeld zog 1 Ex. Schwarzmilan gegen Flüh. Am Morgen beim Frühstück jagte 1 Ex. Sperber Mehlschwalben über dem Mühliboden. Ein weiteres Ex. am Nachmittag über der Mühle, flog gegen die Au. Als Überraschung 1 Ex. Brachpieper aus einem Kartoffelacker auffliegend. Vorher in der Birsmatt 1 Ex. Baumpieper und 1 Ex. Schafstelze ziehend. Das Schwarzkehlchenpaar war ebenfalls in seiner angestammten Brache zu bewundern.

Schwarzmilan, beachte den nicht gegabelte Stoss, Foto: H.R.Weiss

Sperber ♀ ad. Foto: H.R.Weiss

27.08.2010   Mittelspecht, Schwanzmeise, Schwarzkehlchen
Bedeckt und teilweise heftiger Regen, später Aufhellungen, meist böiger Wind aus NW - W Bft 1 - 4, 24° C. Nach Wochen beobachtete ich einen Mittelspecht sowie mehrere Schwanzmeisen in Therwil. Das Schwarzkehlchen ♂ war in der Buntbrache am Eingang zur Birsmatt. Die Fotoausrüstung blieb leider im Büro.

26.08.2010   Wespenbussard, Sperber, Baumfalke, Ringeltaube, Schafstelze
Schön und heiss, am Nachmittag Schleierwolken, wenig Wind aus N - NW Bft 2, 16° - 30°. Der Baumfalke kreiste zusammen mit einem Sperber über der Napoleonstrasse gegen Benken. Später ein weiterer Sperber über der unteren Mühle in Therwil. 2 Wespenbussarde zogen durchs Leimental gegen W. Ein Paar Ringeltauben tragen Nistmaterial an den Mühlibach bei unserem Wohnhaus. 4 Schafstelzen waren wieder auf der Pferdekoppel.

Wespenbussard, Foto: H.R.Weiss

Sperber, Foto: H.R.Weiss

Ringeltaube, Foto: H.R.Weiss

25.08.2010   Baumfalke, Kolkrabe, Braunkehlchen, Zilpzalp, Schafstelze, Neuntöter
Leicht bewölkt, Wind aus N - NO Bft 2, 14° - 21°. Der Baumfalke jagte am frühen Nachmittag über unserem Haus Mehlschwalben. Gleichzeitig überflogen 2 Ex. Kolkraben rufend ebenfalls unser Haus. Das Braunkehlchen und der Neuntöter juv. waren in Benken unterhalb der Napolenstrasse. 2 Ex. Schafstelzen juv. waren auf der Pferdekoppel auf Nahrungssuche. Beim Egghof hasteten 2 Ex. Zilpzalp juv. in einer Hecke umher.

Neuntöter juv. Foto: H.R.Weiss

Zilpzalp juv. Foto: H.R.Weiss

24.08.2010   Wespenbussard, Mauersegler, Schwarzkehlchen
Am Vormittag oft bewölkt und noch zeitweise Regen, am Mittag meist heftige Regenschauer, böiger starker Wind aus W Bft 4 - 5, 19° - 21°. Nebst vielen Rauch- und Mehlschwalben zog noch 1 Ex. Mauersegler über die Schulgasse. Am Mittag wollte ich eine kleine Exkursion starten. Vor der Birsmatt 1 Paar Schwarzkehlchen in einer Brache. Gleichzeitig kreisten hoch 3 Ex. Wespenbussarde über dem Gebiet. Abbruch der Exkursion wegen heftigem Regen und stürmischem W - Wind.

Wespenbussard, Foto: H.R.Weiss

Schwarzkehlchen ♀, Foto: H.R.Weiss

21.08.2010   Grauschnäpper, Haussperling
Sonnig mit wenig Schleierwolken, kaum Wind, 22° C. Auf der grossen Linde bei der unteren Mühle jagten 3 Ex. Grauschnäpper. Das Foto machte ich von unserem Bürofenster aus, Distanz ca. 80 mtr. Im Bambus des Nachbarn turnte 1 Ex. Haussperling juv. herum.

Grauschnäpper, Foto: H.R.Weiss

Haussperling juv. Foto: H.R.Weiss

20.08.2010   Weissstorch, Wanderfalke, Wespenbussard, Sperber, Schwarzmilan
Zuerst Wolkenfelder anschliessend sonnig, leiser Wind aus NW Bft 1, 15° - 26° C. Über dem Lindenfeld schraubten sich wiederum Weissstörche in die Höhe, auf dem Foto 108 Ex. plus einige wenige welche keinen Platz mehr auf dem Bild hatten. Sie flogen anschliessend gegen Benken - Leymen F. Der Wanderfalke war wieder einmal nach längerer Zeit im Lindenfeld auf dem Masten postiert. 2 Ex. Wespenbussarde nutzten das gute Wetter um zu emigrieren. Ein Sperber jagt um am Morgen über einer Buntbrache zwischen Teichstrasse und Birsmatt. Später wurde ein Sperber in Benken durch Rabenkrähen verjagt. Über Therwil zogen 21 Schwarzmilane gegen SW, 1 x 2 Ex. 1 x 6 Ex. 1 x 13 Ex. Unterhalb des Ritty-Hofs sass das Schwazkehlchen ♂ auf dem Weidezaun.

Wanderfalke, Foto: H.R.Weiss

Schwarzmilane, Foto: H.R.Weiss

19.08.2010   Weissstorch, Mäusebussard, Sperber, Baumfalke, Alpensegler
Bedeckt am Nachmittag sonnig, wenig Wind aus NO Bft 1 - 2, 15° - 23° C. Nach der Wetterbesserung war über dem Leimental etwas los. Zwischen Therwil und Witterswil viele Weissstörche welche gegen W SW zogen, 1 x 96 Ex. zusammen. Weiter 1 Ex. Wespenbussard (Lokales Ex. Foto) zwischen Flüh - Benken. Später 3 Ex. zusammen mit Weissstörchen ziehend. Beim Egghof 1 Ex. Sperber ♀ einen Buntspecht jagend, ob er Erfolg hatte sah ich leider nicht. Im Lindenfeld jagte ebenfalls 1 Ex. Sperber ♀. Der Baumfalke flog hoch gegen Leymen F. Über der Teichstrasse jagten 2 Ex. Alpensegler, 1 Ex. Meuersegler sowie mehrere Rauch - und Mehlschwalben.

Weissstorch, 80 Ex. auf dem Bild, Foto: H.R.Weiss

Wespenbussard, Foto: H.R.Weiss

Mäusebussard, Foto: H.R.Weiss

Sperber ♀, Foto: H.R.Weiss

Sperber ♀, ab durch die Hecke, Foto: H.R.Weiss

Alpensegler, Foto: H.R.Weiss

Mauersegler?, Foto: H.R.Weiss

16.08.2010   Mönchsgrasmücke, Blaumeise
Bedeckt und Regen, meist Wind aus W Bft 1 - 3, 13° C kühl. Im Garten an den Mirabellen naschten eine Mönchsgrasmücke und eine Blaumeise.

Mönchsgrasmücke ♂, Foto: H.R.Weiss

Blaumeise, Foto: H.R.Weiss

15.08.2010   Sperber, Neuntöter
In der vergangenen Nacht heftige Niederschläge ca. 40 lt. m2. weiterhin bedeckt und leichter Regen, teilweise böiger Wind aus SW - W Bft 1 - 4, 12° - 17° C. Am Morgen um 08:45h zog über die Schulgasse wiederum ein Sperber ♀ gegen W. Am frühen Nachmittag wiederum 2 Sperber über dem Bernhardsberg - Birsmatt. Ein juv. Neuntöter war ebenfalls in der Birsmatt auf der jagt.

Sperber ♀, Foto: H.R.Weiss

Neuntöter juv. Foto: H.R.Weiss

14.08.2010   Weissstorch, Sperber
Bedeckt und leichter Regen, wenig Wind aus SW Bft 1, 14° - 17° C. Bei einer kleinen Exkursion zog ein Sperber ♀ über den Bernhardsberg gegen W. Später über der Birsmatt min. 50 Ex. Weissstörche kreisend. Die 2 Bilder habe ich bei bedecktem Himmel und dadurch miesem Licht gemacht.

Weissstörche, Foto: H.R.Weiss

Sperber ♀, Foto: H.R.Weiss

13.08.2010   Wespenbussard, Sperber, Klappergrasmücke, Trauerschnäpper, Schwarzkehlchen, Braunkehlchen, Neuntöter
Mix aus Sonne und Wolken, leiser NO - Wind Bft 1 - 2. Freitag der 13.! Dafür konnte ich am heutigen Tag tolle Beobachtungen machen. Im Lindenfeld in der kleinen Hecke 1 Ex. Klappergrasmücke rastend, leider war diese dauernd in Bewegung und ich konnte kein Porträt schiessen. Dafür war der Wespenbussart in Benken schön zu sehen. Ebenfalls 1 Ex. Trauerschnäpper im Rebberg von Benken. Das Paar Schwarzkehlchen war am angestammten Ort anzutreffen, gleichzeitig sass 1 Ex. Neuntöter juv. und 1 Ex. Braunkehlchen auf dem gleichen Weidezaun. Das Bild des Braunkehlchens war schlecht. Der Distelfink war in einer Brache in der Mühlimatt und frass genüsslich Distelsamen. Als Schluss noch ein Sperber über der alten Mühle in Therwil.

Klappergrasmücke, grauer Scheitel und helle Kehle und Unterseite, Foto: H.R.Weiss

Wespenbussard ad, Foto: H.R.Weiss

Wespenbussard ad, Foto: H.R.Weiss

Schwarzkehlchen, Foto: H.R.Weiss

Distelfink, Foto: H.R.Weiss

12.08.2010   Ringeltaube
Ganzer Vormittag bedeckt und heftige Regengüsse, ca. 18 lt m2, am Nachmittag Aufhellungen, meist Wind aus W Bft 1 - 3, 15° - 23° C. Eben bei heftigem Regen sass diese Ringeltaube auf der Birke im Garten des Nachbarn.

Ringeltaube, Foto: H.R.Weiss

10.08.2010   Schwarzstorch, Kiebitz, Neuntöter
Sonnig mit hohen Stockwolken, später Schleierwolken, leichter Wind aus W Bft 1 - 2, 12° - 27° C. Am Vormittag am Bernhardsberg 1 Ex. Neuntöter juv. rastend. Später im Lindenfeld 1 Ex. Kiebitz aus einem Kartoffelacker auffliegend. Um 14:15 h zog 1 Ex. Schwarzstorche zusammen mit einem Schwarzmilan  gegen SW.

Neuntöter juv. Foto: H.R.Weiss

Kiebitz, Foto: H.R.Weiss

Schwarzstorch juv. Foto: H.R.Weiss

Schwarzstorch juv. zusammen mit Schwarzmilan, Foto: H.R.Weiss

Schwarzstorch juv. zusammen mit einem Schwarzmilan kreisend, Foto: H.R.Weiss

Schwarzstorch (Ciconia nigra)
 

Warum Schwarzstorch?

Es handelt sich um die dunkle Form des Weissstorches. Das ganze Gefieder ist schwarz mit purpurnem und grünem Metallglanz. Bauch und die Schultern sind weiss. Der Schwarzstorch lebt in ausgedehnten alten, ruhigen Wäldern mit Feuchtgebieten. Er ist ein Kulturflüchter, Menschen oder menschliche Siedlungen meidet er.

In Europa wird das Nest hauptsächlich auf alten Bäumen in einem Sumpf- oder Bruchland gebaut. Moore und feuchte Wiesen sind das Nahrungsbiotop des Schwarzstorches. Jedoch z.B. in SW-Spanien, in der Extremadura, werden auch Nester in Felsbändern gebaut, falls keine grossen alten Bäume verfügbar sind.

Das Brutgebiet des Schwarzstorchs umfasst die südliche Iberische Halbinsel und erstreckt sich über Mitteleuropa ostwärts bis nach Ostasien.
Das Hauptverbreitungs- und Brutgebiet befindet sich im Tiefland von Polen, Weissrussland und den Baltischen Staaten. Bei uns in der Schweiz treffen wir den Schwarzstorch regelmässig zur Zugzeit (März -April / Mai und August - September / Oktober) an.

Der Zug der Schwarzstörche verläuft über das Mittelmeer, meist über Malta und die Ägäis. Am Bosporus kann es zu Massierungen kommen.

Das Winterquartier dieser Art liegt in Indien (Asiatische Population) oder in Ost-, Süd- oder Westafrika (Europäische Population).

Der Schwarzstorch ist geografisch weiter verbreitet als sein Vetter der Weissstorch.

Die Nahrung besteht wie beim Weissstorch rein animalisch. Fische, Frösche, Molche und Wasserinsekten. Kleine Säuger wie Mäuse sind ebenfalls auf der Speisekarte.

08.08.2010   Weissstorch, Schwarzmilan, Hausrotschwanz
Das Wetter ist wechselhaft, bewölkt, teilweise sonnig, heftiger Wind aus W - NW Bft 1 - 4, 14° - 24° C. Um 11:00 h zogen 17 Ex. Weissstörche gegen W, um ca. 12:30 h weitere 25 Ex. kurz vor 15:00 h nochmals ca. 60 Ex. Ebenfalls um ca. 11:00 h zogen 10 Ex. Schwarzmilane zusammen gegen W. Der junge Hausrotschwanz war beim Birsmattenhof zu bewundern.

Hausrotschwanz juv. Foto: H.R.Weiss

06.08.2010   Rotkehlchen, Mönchsgrasmücke, Hänfling
Bewölkt, später sonnig, Wind aus N - NW Bft 1 - 3, 12° - 21° C. Beim Überlaufbecken am Birsig sass dieses Rotkehlchen juv. und suchte nach etwas Fressbarem. Später im Biotop des Birsmattenhofs 3 Mönchsgrasmücken, 1 x ♂ und  2 x ♀ im gleichen Weidenbusch. Ein Paar Hänflinge waren in der kleinen Hecke im Lindenfeld gegen die Benkenstrasse.

Rotkehlchen juv. Foto: H.R.Weiss

Mönchsgrasmücke ♀, Foto: H.R.Weiss

04.08.2010   Baumfalke, Wanderfalke, Turmfalke, Stare
Bewölkt, teilweise sonnig, Wind aus W - SW Bft 1 - 2, 14° - 22° C. Am Kappellrain unterhalb des Egghofs, Bättwil jagte 1 Ex. Baumfalke ad. über den Obstbäumen, er flog rasend schnell gegen NW. Beachte die roten Hosen und die kräftige Streifung an Brust und Bauch. Wenig später 1 Ex. Wanderfalke ad. über dem gleichen Gebiet. Das Turmfalken ♀ jagte in einem Trupp von Staren im Eckfeld.

Baumfalke ad. Foto: H.R.Weiss

Wanderfalke ad. Foto: H.R.Weiss

Turmfalke jagt Stare, Foto: H.R.Weiss

Luftballett der Stare, Foto: H.R.Weiss

30.07.2010   Grauschnäpper, Neuntöter, Schwarzkehlchen
Bewölkt, teilweise sonnig, Wind aus W - NW Bft 1 - 2, 14° - 21° C. In Benken unterhalb des Ritty-Hofs fütterte ein Paar Grauschnäpper einen Jungvogel. Im gleichen Gebiet tummelten sich 3 Neuntöter juv. sowie ein Paar Schwarzkehlchen. Viele Mauersegler nutzten das Wetter um zu ziehen.

Grauschnäpper ad. Foto: H.R.Weiss

Grauschnäpper juv. Foto: H.R.Weiss

27.07.2010   Mittelmeermöwe
Sonnig mit Wolken, leichter W - Wind Bft 1 - 2, 16° C. Um 08:00 h flogen gemeinsam 9 Ex. Mittelmeermöwen vor meinem Bürofenster gegen SW. Leider war der Fotoapparat im Schrank.

25.07.2010   Gartenrotschwanz, Grünspecht, Rauchschwalbe
wenig Sonne, Wind aus N Bft 1 - 3, 12° - 21° C. Am Bielhübel beim Reservoir in Oberwil, sassen 2 Ex. Gartentorschwänze juv. auf dem Zaun. Wenig unterhalb war dieser Grünspecht juv. an einem Kirschbaum. Diese Rauchschwalbe juv. sass vor der Allme in einer Obstanlage.

Gartenrotschwanz juv. Foto: H.R.Weiss

Grünspecht juv. Foto: H.R.Weiss

Rauchschwalbe juv. Foto: H.R.Weiss

24.07.2010   Sperber, Schwarzkehlchen
Sonnig mit Wolkenfeldern, böiger Wind aus W Bft 1 - 3, 12° - 18° C. Der Sperber kreiste mit einem Schwarzmilan sehr hoch über der Langmatt in Therwil. Im Hofacker in einer Baumschule tummelte sich das Schwarzkehlchen ♂ welches in der Mauser (Gefiederwechsel) ist.

Sperber, Foto: H.R.Weiss

Schwarzkehlchen ♂, Foto: H.R.Weiss

18.07.2010   Sperber, Singdrossel, Grünfink
Sonnig mit Wolkenfeldern, Wind aus O Bft 1 - 2, 18° - 25° C. Im Gebiet Stelli warnten einige Rauch- und Mehlschwalben, im gleichen Moment jagte ein Sperber nach diesen fliegenden Nahrungsquellen. Die Singdrossel war auf einem Waldweg im Froloo, später 1 Ex. Grünfink am Vorderbergweg den Schnabel füllend.

Singdrossel, Foto: H.R.Weiss

Grünfink, Foto: H.R.Weiss

16.07.2010   Baumfalke, Pirol                                                                                                                                Schön und heiss, leichter Wind aus NW Bft 1 - 2, 18° - 31° C. In Benken über dem Rebberg jagte 1 Ex. Baumfalke Mauersegler und Schwalben. Ebenfalls am Rebberg sang 1 Ex. Pirol gegen die Neuweilerstrasse. Das Neuntöter-Paar fütterte am gleichen Ort min. 2 Jungvögel.

Baumfalke, Foto: H.R.Weiss

Baumfalke jagt Rauchschwalbe, Foto: H.R.Weiss

15.07.2010   Grünspecht, Gartenrotschwanz, Goldammer                                                                             Heute Nachmittag weitere Bewölkungsauflockerung und vermehrt sonnige Abschnitte. Wenig Wind aus unterschiedlichen Richtungen, Bft 1 - 2, 20° - 28° C. Am Morgen um 07:15 h, war auf der Birke im Garten des Nachbarn dieser Grünspecht juv. Der Gartenrotschwanz ♂ war kurz vor dem Egghof in Bättwil auf einem Birnenbaum. In einer Hochhecke am Binnbach vor dem Schliefhof sang dieses Goldammer ♂.

Grünspecht juv. Foto: H.R.Weiss

Gartenrotschwanz ♂, Foto: H.R.Weiss

Gartenrotschwanz ♂, Foto: H.R.Weiss

Goldammer ♂, Foto: H.R.Weiss

13.07.2010   Feldlerche                                                                                                 Bewölkt teilweise sonnig, wenig Wind aus SW Bft 1 - 2, 20° - 28° C. Im Lindenfeld auf einem Kartoffelacker sang diese Feldlerche.

Feldlerche, Foto: H.R.Weiss

05.07.2010   Neuntöter, Turmfalke, Teichhuhn                                                           Schön mit Stockwolken, Wind aus NNW Bft 1 - 2, 20° - 28° C. Das Neuntöterpaar füttert min. 3 Junge in der Birsmatt. Die Brut des Turmfalken beim Birsmattenhof war trotz bedenken erfolgreich, 2 Jungvögel warten gierig auf Futter. Ebenfalls das Teichhuhn führt im Biotop Junge.

Neuntöter juv. Foto: H.R.Weiss

Turmfalke juv. Foto: H.R.Weiss

Turmfalken juv. Foto: H.R.Weiss

Teichhuhn ad. Foto: H.R.Weiss

02.07.2010   Neuntöter, Gartenrotschwanz                                                                                                                  Schön und heiss mit wenig Schleierwolken, Wind aus NW Bft 1 - 2, 20° - 32° C. In Benken unterhalb des Rebbergs 2 Paar Neuntöter Junge fütternd. Ebenfalls ein Paar Gartenrotschwänze Futter tragend.

Neuntöter ♂, Foto: H.R.Weiss

Neuntöter ♀, Foto: H.R.Weiss

30.06.2010   Baumfalke, Lachmöwe                                                                                     Sonnig mit Schleierwolken, Wind aus NW Bft 1 - 2, 18° - 29° C. Zwischen Birsig und Tennisplatz kreiste dieser Baumfalke. Am Bernhardsberg auf einer gemähten Wiese war eine Lachmöwe juv. und sucht nach Fressbarem. Das Neuntöterpaar in der Birsmatt trägt fleissig Futter zu ihren Jungen.

Baumfalke, Foto: H.R.Weiss

Baumfalke, Foto: H.R.Weiss

25.06.2010   Amsel, Gartenrotschwanz, Neuntöter                                                   Schön mit Schleierwolken, Wind aus wechselnden Richtungen Bft 1 - 2, 15° - 26° C. Beim Überlaufbecken sass dieses Amsel ♂ in einer kleinen Weide. In Benken ein Paar Gartenrotschwänze und ein Paar Neuntöter Futter tragend. Der Wendehals war offenbar müde, er rief nur 1 x ganz kurz.

Amsel ♂, Foto: H.R.Weiss

Gartenrotschwanz ♂, Foto: H.R.Weiss

Neuntöter ♂, Foto: H.R.Weiss

23.06.2010   Wanderfalke, Schwarzmilan                                                                                     Sonnig mit hohen Wolkenfeldern, Wind aus N Bft 1 - 3, 12° - 22° C. Über der Birsmatt gegen Benken 1 Ex. Wanderfalke mit 2 Ex. Mäusebussarden kreisend. Das Schwarzmilan Paar flog über den Bernhardsberg, sie brüten im Rütiwald.

Schwarzmilan, Foto: H.R.Weiss

21.06.2010   Baumfalke, Feldschwirl, Grünspecht, Gartenrotschwanz            Bedeckt, am Nachmittag wenige Aufhellungen, Wind aus N Bft 1 - 3, zu kühl für Sommeranfang 10° - 16° C. Der Baumfalke jagte zuerst über dem Lindenfeld, anschliessend in der Birsmatt und flog gegen den Bernhardsberg. Der singende Feldschwirl war ebenfalls an der begangenen Strecke anzutreffen, leider zeigte er sich nicht. 2 Grünspechte 1 Ex. ♀ ad. und 1 Ex. juv. Das Gartenrotschwanz ♂ sass am Fussweg und spähte nach Beute.

Grünspecht juv. Foto: H.R.Weiss

Gartenrotschwanz ♂, Foto: H.R.Weiss

18.06.2010   Habicht, Baumfalke, Wendehals                                                              Dauerregen, am Nachmittag zaghafte Aufhellungen, wenig Wind aus SW - W Bft 1 - 2, kalt für die Jahreszeit 12° - 15° C. In Benken jagte 1 Ex. Habicht ♀ ohne Erfolg. Der Baumfalke flog am Rebberg entlang gegen den Ritty-Hof. Der Wendehals mehrmals im Rebberg und unterhalb im Baumgarten rufend. Kein Fotowetter!

17.06.2010   Wanderfalke, Alpensegler                                                                                     Bedeckt, am Mittag leichte Aufhellungen, wenig Wind aus NW - N Bft 1 - 2, Schafskälte 13° - 17° C. Zwischen Flüh und Bättwil 1 Ex. Wanderfalke mit Beute. Am Nachmittag 1 Ex. Alpensegler unter viele Mauerseglern über der Schulgasse.

11.06.2010   Schwarzkehlchen                                                                                     Bewölkt teilweise sonnig, wenig Wind aus W - SW Bft 1 - 2, 12° - 21° C. Am Ende der Teichstrasse, in der 1. Brache 3 Schwarzkehlchen, 1 x ♂, 1 x ♀ und 1 x juv. und in der 2. Brache 1 Ex. ♂.

Schwarzkehlchen juv. Foto: H.R.Weiss

11.06.2010   Neuntöter, Schwarzkehlchen                                                                   Bewölkt später sonnig, wenig Wind aus W - SW Bft 1 - 2, 16° - 28° C. Diese 2 Vogelarten brüten oder haben erfolgreich in der Birsmatt gebrütet. Das Neuntöter Paar ist noch am brüten, da diese Art spät aus dem Winterquartier im Brutgebiet ein-trifft. Bei den Schwarzkehlchen sind die Jungen bereits flügge.

Neuntöter ♂, Foto: H.R.Weiss

Schwarzkehlchen juv. Foto: H.R.Weiss

07.06.2010   Hausrotschwanz, Schwarzkehlchen                                          Bedeckt, am Nachmittag Aufhellungen, wenig Wind aus W Bft 1 - 2, 13° - 21° C. Bei der Brockenstube am Mühlibach war dieser juv. Hausrotschwanz auf dem Weg. In der Brache mit vielen Karden am Ende der Teichstrasse, 4 Ex. Schwarzkehlchen juv.

Hausrotschwanz juv. Foto: H.R.Weiss

Schwarzkehlchen juv. Belegfoto: H.R.Weiss

04.06.2010   Gartenrotschwanz, Rotmilan
Leicht bewölkt mit viel Sonnenschein, O - Wind Bft 1 - 3, 13° - 24° C. entlich wärmer. Im Rebgarten in Therwil 1 Ex. Gartenrotschwanz, welches noch 2 Junge im Kasten füttert. Der Rotmilan war mit seinem Partner/in zwischen Benken und Leymen F auf Futtersuche.

Gartenrotschwanz ♂, Foto: H.R.Weiss

Rotmilan, Foto: H.R.Weiss

02.06.2010   Kuckuck, Turteltaube
Bewölkt zeitweise Regen, später wenige Aufhellungen, N - Wind Bft 1 - 2, 10° - 16° C. immer noch zu kühl. Zwischen Benken und Ritty-Wald 1 Ex. Kuckuck mehrmals rufend. Im Cheibgraben ein Turteltaube auffliegend.

Turteltaube, Foto: H.R.Weiss

01.06.2010   Mehlschwalbe, Baumfalke
Bewölkt mit wenigen Aufhellungen, SO - Wind Bft 1 - 2, 9° - 13° C. kühl. Im alten Feuerwehrmagazin brüten wieder Mehlschwalben, ebenfalls v.a.v werden an einem Haus 1 - 2 Nester beflogen. Der Baumfalke flog über der Schulgasse, Richtung Ettingen.

Mehlschwalbe, Foto: H.R.Weiss

31.05.2010   Baumfalke, Sumpfrohrsänger, Schwarzkehlchen
Bedeckt mit leichten Aufhellungen, teilweise heftiger W - Wind Bft 2 - 4, 9° - 15° C. zu kühl für die Jahrezeit. Der Baumfalke flog am Birsig entlang gegen Benken. Überraschend sang auf dem Bernhardsberg 1 Ex. Sumpfrohrsänger in einem Hartriegelbusch. Sich zu präsentieren wagte er nicht. Das Schwarkehlchenpaar fütterte immer noch 2 Jungvögel in der Birsmatt.

Schwarzkehlchen ♂, Foto: H.R.Weiss

Schwarzkehlchen ♀, Foto: H.R.Weiss

Schwarzkehlchen juv. Foto: H.R.Weiss

28.05.2010   Waldohreule, Gartenrotschwanz, Schwarzmilan
Bedeckt mit leichten Aufhellungen, mäsiger W - Wind Bft 1 - 2, 11° - 20° C. Die jungen Waldohreulen halten sich auf verschiedenen Bäumen auf, ab und zu ein Kontaktruf zu einem Altvogel. In Benken 6 Gartenrotschwänze die Junge füttern. 4 Ex. Schwarzmilane waren im Lindenfeld über einem frisch gepflügten Acker. Ebenfalls 10 Ex. Weissstörche suchten nach Würmern und anderem Getier.

Waldohreule juv. Foto: H.R.Weiss

Gartenrotschwanz ♀, Foto: H.R.Weiss

Schwarzmilan, Foto: H.R.Weiss

24.05.2010   Wespenbussard
Sonnig und schön, leichter W WNW - Wind Bft 1 - 2, 12° - 26° C. Per Zufall entdeckte ich in der näheren Umgebung 1 Paar Wespenbussarde. Beachte die unterschiedliche Färbung der 2 Ind. Auf Bild 3 sieht mann dass der Wespenbussard beim segeln die Flügel in waagrechter Stellung hält. Siehe Beitrag über den Wespenbussard weiter unten.

Wespenbussard, dunkle Morphe, Foto: H.R.Weiss

Wespenbussard, helle Morphe,   Foto: H.R.Weiss

Wespenbussard, Foto: H.R.Weiss

Wespenbussard (Pernis apivorus)
 
 
Hier ein paar besondere Eigenschaften dieser Greifvogelart:

Der Wespenbussard ist viel schlanker als der Mäusebussard. Beim Segeln oder Kreisen sind die Flügel immer in waagrechter Haltung. Beim Mäusebussard, welcher viel massiger wirkt, sind die Flügel beim Segeln dagegen in V-Stellung. Die Färbung des Gefieders ist sehr verschieden. Es gibt vielerlei Morphen von hell bis sehr dunkel. Die Unterflügel sind oft stark gebändert. Der Schwanz hat drei dunkle Binden. Der Kopf wird wie bei einer Taube vorgestreckt.

Der Wespenbussard ist eine eigenständige Gattung. Mit den anderen europäischen Bussarden hat er wenig gemeinsam. Wie schon sein Name sagt, ist er ein Nahrungsspezialist. Wespen, Bienen, Hummeln sowie deren Larven sind seine Hauptnahrung. Bei Mangel an Insekten gehören auch Vögel oder Frösche zu seinem Nahrungsspektrum. Da im Spätherbst und Winter keine Wespen und Frösche verfügbar sind ist der Wespenbussard ein typischer Sommergast.

Anfang Mai kommen die Wespenbussarde aus ihrem Winterquartier in Afrika nach Europa in ihre Brutreviere. Bereits Mitte/Ende August verlassen uns die ersten Exemplare wieder. Innert ca. 4 Monaten müssen deshalb Revierfindung, Paarbildung, Horstbau und Gelege stattfinden. Anschliessend folgt die Aufzucht der Jungvögel bis zu ihrer Selbständigkeit.

Auf dem Zug in ihr Winterquartier sind die ad. Wespenbussarde sehr gesellig. Oft können Trupps von bis zu 20 und mehr Vögeln beobachtet werden. Diese Vogelart zieht wie der Schwarzstorch via Gibraltar oder Bosporus und weiter über den Nahen Osten nach Afrika. Zuerst ziehen die Alt- und ca. 2 – 3 Wochen später die Jungvögel, wobei die Jungvögel meist alleine quer über das Mittelmeer nach Nordafrika fliegen.

Bild 1 Ansicht von oben:
(A) Altvogel
(B) juvenil dunkle Morphe
(C) juvenil blasse Morphe


Bild aus "Flight Identification of European Raptors" Porter, Willis, Christensen, Nielsen


Bild 2 Ansicht von unten:
(A) typischer Altvogel mit dunkeln Carpalflecken
(B) dunkle Form eines Altvogels
(C) helle, blasse Form eines Pernis apivorus, erinnert an
einen Rauhfussbussard (Buteo lagopus)
oder einen Schlangenadler (Circaetus gallicus)
(D) juvenil, nicht so markant gezeichnet wie adult
(E) juvenil, Jungvogel der dunklen Phase (B)


Bild aus "Flight Identification of European Raptors" Porter, Willis, Christensen, Nielsen


23.05.2010   Teichrohrsänger, Neuntöter, Trauerschnäpper, Singdrossel, Pirol
Schön, einzelne Wolkenfelder, W NW - Wind Bft 1 - 3, 10° - 24° C. Der Teichrohrsänger war in der Birsmatt heftig am singen. Dem Neuntöter ♂ ist ein ♀ auf den Leim gekrochen! Sie sind bereits am Nestbau. Entlich in der näheren Umgebung (Bernhardsberg) 1 Ex. Trauerschnäpper ♂ singend. Die Singdrossel war auf einem Waldweg im Fiechtenrainholz. Im Gebiet Allme 1 Ex. Pirol singend.

Teichrohrsänger, Foto: H.R.Weiss

Neuntöter ♀, Foto: H.R.Weiss

Singdrossel, Foto: H.R.Weiss

21.05.2010   Waldohreule, Wendehals
Hochnebel mit Bise, N NW - Wind Bft 1 - 2, 10° - 14° C. Die Waldohreulen sind immer noch am Brutort. Ich konnte jedoch nur je einen Alt- und Jungvogel feststellen. Wo sind die restlichen Jungvögel? An der Strecke noch ein rufender Wendehals!

Waldohreule ad. Foto: H.R.Weiss

Waldohreule juv. Foto: H.R.Weiss

18.05.2010   Turteltaube, Waldohreule
Bedeckt und leichte Aufhellungen mit Sonne, N NW - Wind Bft 1 - 2, 8° - 16° C. In Benken auf einem Acker 1 Paar Turteltauben. Die Waldohreulen sind immer noch am gleichen Ort, ein Altvogel und 5 Junge.

Turteltaube, Foto: H.R.Weiss

Turteltaube, Foto: H.R.Weiss

Waldohreule ad. Foto: H.R.Weiss

Waldohreule juv. Foto: H.R.Weiss

17.05.2010   Teichrohrsänger, Schwarzkehlchen
Bedeckt und leichte Aufhellungen mit Sonne, NW - Wind Bft 1 - 2, 8° - 16° C. Im Überlaufbecken tummelte sich dieser Teichrohrsänger im Schilf und in einer Weide. Das Schwarzkehlchen fütterte flügge Junge in einer Brache knapp am Wohngebiet gegen den Birsmatthof.

Teichrohrsänger, Foto: H.R.Weiss

Schwarzkehlchen ♂, Foto: H.R.Weiss

16.05.2010   Zwergdommel, Neuntöter
Bedeckt und einzelne Regentropfen, SW - Wind Bft 1 - 2, 10° - 13° C. In Therwil konnte ich ebenfalls diese Zwergdommel kurz beobachten bevor sie verschwand. Peter Häring sah sie am Vortag und schoss dieses Bild. Der Neuntöter ♂ war am Weg zum Birsmatthof.

Zwergdommel, Foto: Peter Häring

Neuntöter ♂, Foto: H.R.Weiss

Neuntöter ♂, Foto: H.R.Weiss

10.05.2010   Mittelspecht, Schwanzmeise, Sommergoldhähnchen
Bedeckt und einzelne Regentropfen, N - Wind Bft 1 - 2, 8° - 11° C. In Therwil konnte ich wiederum ein Paar Mittelspechte beim füttern der Brut beobachten. Gleichzeitig flogen 3 Ex. Schwanzmeisen von Baum zu Baum. Ebenfalls mehrere Sommergoldhähnchen rufend.

Mittelspecht, Foto: H.R.Weiss

Mittelspecht, Foto: H.R.Weiss

12.05.2010   Waldohreule, Neuntöter, Rauchschwalbe, Teichrohrsänger
Bedeckt teilweise sonnig, N - NW Wind Bft 1 - 2, 10° - 15° C. Heute konnte ich noch 4 junge Waldohreulen in Benken beobachten. Das Neuntöter ♂ ist in seinem angestammten Revier eingetroffen, ist es der gleiche Exemplar wie letztes Jahr? Hoffentlich findet er wiederum eine Partnerin. Die Rauchschwalbe sass vor dem Egghof und schwatzte vor sich hin. Je 1 Ex. Teichrohrsänger sang im Überlaufbecken am Birsig und im Biotop vom Birsmatthof.

Waldohreule juv. Foto: H.R.Weiss

Neuntöter ♂, Foto: H.R.Weiss

Rauchschwalbe, Foto: H.R.Weiss

10.05.2010   Mittelspecht, Waldohreule, Wespenbussard
Bedeckt und Regengüsse, SW Wind Bft 1 - 3, 10° - 13° C. In Therwil konnte ich ein Paar Mittelspechte beim füttern der Brut beobachten. In Benken eine Brut der Waldohreule mit 6 Jungen. Das Paar brütete in einem alten Krähennest. Nach einer grösseren Aufhellung am Nachmittag zog 1 Ex. Wespenbussard gegen Osten.

Mittelspecht, Foto: H.R.Weiss

Mittelspecht, Foto: H.R.Weiss

Mittelspechte am Brutbaum, Foto: H.R.Weiss

Waldohreule juv. Foto: H.R.Weiss

Wespenbussard, Foto: H.R.Weiss

09.05.2010   Wespenbussard, Pirol, Teichrohrsänger, Grauschnäpper
Bewölkt später sonnig, am Nachmittag Regenschauer, Wind aus wechselnden Richtungen Bft 1 - 2, 8° - 14° C. Anlässlich unserer Vereinsexkursion NVT konnten wir 2 Ex. Wespenbussarde sehen. 2 mal sang ein Pirol an der Strecke, ebenfalls 2 Ex. Teichrohrsänger. Der 1. sang in einem Rapsfeld, der 2. in einer Weide bei einem Feuchtgebiet. In den begangenen Waldstücken mehrere Grauschnäpper rufend.

07.05.2010   Braunkehlchen, Nachtigall, Turteltaube
Bedeckt und kühl, S - SW Wind Bft 1 - 3, 7° - 11° C. Im Lindenfeld bei der grossen Hecke 1 Ex. Braunkehlchen ♂ auf Ansitzjagt. Die Nachtigall sang bei der Gärtnerei Vivian am Birsig. Zuletzt in der Langmatt 1 Ex. Turteltaube auffliegend.

Braunkehlchen ♂, Foto: H.R.Weiss

06.05.2010   Trauerschnäpper
Bedeckt und kühl, leichter Nieselregen, N - NW Wind Bft 1 - 3, 7° C. Beim Rekognoszieren für die Vereinsexkursion vom kommenden Sonntag konnten wir, Ursula Lichti und ich, im Gebiet Moosholz, Therwil 1 Ex. Trauerschnäpper hören und beobachten. Die Fotoausrüstung blieb im trockenen!

05.05.2010   Klappergrasmücke, Gartengrasmücke, Schwarzkehlchen u.v.m.
Bedeckt und kühl, teilweise leichter Regen, N - Wind Bft 1 - 4, 5° C. Am Birsig vor dem Überlaufbecken 1 Ex. Klappergrasmücke singend. Auf dem Berhardsberg eine Gartengrasmücke und 1 Ex. Gartenrotschwanz singend und der Grünspecht war im kleinen Rebberg. Später in der Birsmatt wiederum 1 Paar Schwarzkehlchen in einer Buntbrache und ein Paar Turmfalken, ♂ mit Maus.

Grünspecht, Foto: H.R.Weiss

Turmfalken, Foto: H.R.Weiss

04.05.2010   Feldschwirl, Klappergrasmücke, Schwarzkehlchen
Bedeckt später leichter Regen, N - Wind Bft 1 - 4, 6° - 9° C. Auf einer Wiese zwischen Therwil und Oberwil sang trotz miesem Wetter dieser Feldschwirl. Weiter auf dem Berhardsberg eine Klappergrasmücke singend. Anschliessend in der Birsmatt 1 Paar Schwarzkehlchen in einer Buntbrache.

Feldschwirl, Foto: H.R.Weiss

Feldschwirl, Foto: H.R.Weiss

Schwarzkehlchen ♀, Foto: H.R.Weiss

01.05.2010   Dorngrasmücke
Bedeckt später Aufhellungen, teilweise leichter Regen, SW - Wind Bft 1 - 2, 10° - 13° C. Heute in einer Heckenrose 1 Ex. Dorngrasmücke nach Nahrung suchend. Dies in einer Hochstaudenflur am Birsig.

30.04.2010   Neuntöter
Bedeckt mit Aufhellungen, kurz ein paar Regentropfen, NW - Wind Bft 1 - 3, 10° - 18° C. Am Altenberg fand ich das Erste Neuntöter Paar, welches durch das schöne und warme Wetter früher aus dem Winterquartier eingertoffen ist.

Neuntöter ♂, Foto: H.R.Weiss

Neuntöter ♀, Foto: H.R.Weiss

29.04.2010   Baumfalke, Braunkehlchen
Schön und warm, ein paar Schleierwolken, O - Wind Bft 1 - 2, 11° - 26° C. Ein ziehender Baumfalke über der Napoleonstrasse, er flog gegen Therwil. 4 Ex. Braunkehlchen sassen auf einem Weidezaun im Zapfholderen.

28.04.2010   Mauersegler, Mehlschwalbe
Schön und warm, O - SO Wind Bft 1 - 3, 8° - 22° C. Die Therwiler Mehlschwalben sind angekommen. Heute beim Kreisel 2 Ex. alte Nester anfliegend. Ebenfalls sah ich wiederum über Therwil 2 Ex. Mauersegler, welche sicher zu Geri Brunners Population zählen.

27.04.2010   Wasseramsel, Kuckuck, Mauersegler u.v.m.
Sonnig mit harmlosen Quellwolken, N - Wind Bft 1 - 2, 9° - 21° C. Die Wasseramsel stand im Binnbach bei Flüh. Wenig später 1 Ex. Kuckuck in Benken rufend. 2 Ex. Mauersegler über der Bahnhofstrasse in Therwil.

Wasseramsel, Foto: H.R.Weiss

23.04.2010   Rohrschwirl, Gartengrasmücke, Gartenrotschwanz, Stein-schmätzer, Baumpieper u.v.m.
Sonnig mit starkem Dust, N - Wind Bft 1 - 2, 4° - 19° C. In Benken, im und unterhalb des Rebbergs waren 4 Ex. ♂ und 2 Ex. ♀ des Gartenrotschwanzes festzustellen. Der Rohrschwirl und die Gartengrasmücke sangen zwischen Benken und Altenberg. 2 Baumpieper waren unterhalb des Altenbergs zu sehen. Der Steinschmätzer ♀ war im Biotop beim Birsmatthof, ebenfalls mehrere Schafstelzen und 1 Ex. Teichhuhn.

Gartenrotschwanz ♀, Foto: H.R.Weiss

Steinschmätzer ♀, Foto: H.R.Weiss

Baumpieper, Foto: H.R.Weiss

22.04.2010   Braunkehlchen, Schwarzkehlchen, Schafstelzen, Steinschmätzer, Grünspecht u.v.m.
Sonnig mit Schleierwolken, Bise, O - Wind Bft 2 - 3, 5° - 17° C. In der Birsmatt min. 10 Ex. Braunkehlchen, 1 Ex. Schwarzkehlchen ♂ und 1 Ex. Gartenrotschwanz ♂.Im Gebiet Zapfholderen und Eckfeld min. 20 Ex. Schafstelzen (flava und 1 Ex. thunbergi) sowie 2 Steinschmätzer. Der Grünspecht war in der Ebni in einem Baumgarten heftig rufend.

Braunkehlchen ♂, Foto: H.R.Weiss

Schafstelze (flava), Foto: H.R.Weiss

(flava), Foto: H.R.Weiss

Schafstelze (Motacilla flava) Die Schafstelze ist eine Vogelart aus der Familie der Stelzen.

Die Art ist sehr breit gefächert, d.h. sie manifestiert sich in mehreren Unterarten
(Subspezies). Die Kehle und die Brust sind jedoch bei allen ♂ leuchtend gelb und bei den ♀ blassgelb.

Sie ernährt sich hauptsächlich von Insekten, vor allem Fliegen die durch das weidende, grasende Vieh aufgescheucht werden. Währen der Jagd läuft der Vogel mit kleinen Schritten um die Beine der Kühe, Pferde oder Schafe (deshalb Schafstelze)und sie wippt dabei dauernd mit dem Schwanz, der im Vergleich zu den anderen europäischen Stelzen (Bach- oder Bergstelze) am kürzesten ist.

Die Schafstelze liebt vorwiegend feuchte Wiesen und Felder in der Nähe von Gewässern. Sie ist in den meisten Regionen Europas, Asiens und teilweise Nordafrikas zu finden, selbst im nordamerikanischen Alaska gibt es eine Population. In klimatisch begünstigten Zonen ist sie ein Standvogel, die nördlichen und östlichen Populationen migrieren im Herbst / Winter nach Afrika oder ins südliche Asien.

Der Gesang der Schafstelze ist unauffällig. Die ♂ balzen mit aufgepulsterter Brust und mit Flügelzittern vor den blasser gefärbten Weibchen. Die Brut findet am Boden statt, das Nest liegt meist gut getarnt in einer kleinen Bodenvertiefung zwischen Grasbüscheln. Trockene Grashalme, Würzelchen und Moos wird für den Nestbau benutzt, die Nestmulde wird mit Tierhaaren ausgepolstert; gebrütet wird von Mai bis Juli. Die Eifarbe ist weisslich bis rahmbräunlich mit dichten graubraunen Flecken. Meist werden vier bis sechs Eier gelegt und bebrütet. Es finden eine bis zwei Bruten statt welche durch das ♀ alleine während 11 -12 Tagen bebrütet werden. Das Bebrüten wird häufig zur Nahrungssuche unterbrochen. Beide Altvögel ♂ und ♀ füttern die Nestlinge. Die Jungen verlassen das Nest mit 14 – 16 Tagen wenn sie flugfähig sind.

Bei uns brütet hauptsächlich die Nominatfom (Flava) sporadisch im Mittelland, Rhonetal und Tessin. Das Hauptbrutgebiet der Schweiz liegt in der Bodenseeregion.

In der Schweiz können wir folgende Unterarten regelmässig während der Zugzeit beobachten:

Motacilla flava flava = Wiesenschafstelze, sie hat einen blaugräulichen Kopf mit weissem Überaugstreif

Motacilla flava thunbergi = Nordische Schafstelze, hat einen dunkelgrauen Scheitel und schwarze Ohrdecken und kommt in N – Europa (Skandinavien) vor

Motacilla flava flavissima = Englische Schafstelze, hat einen überwiegend gelben Kopf in ist in Grossbritannien zuhause

Motacilla flava cinereocapilla = Aschkopf Schafstelze, hat einen grauen Kopf und eine weisse Kehle. Hauptsächlich in Italien zu finden

Motacilla flava feldegg = Maskenstelze, fällt durch ihren schwarzen Kopf auf und ist den Balkanländern und der Türkei beheimatet

Die Schafstelze kann gelegentlich mit der Gebirgsstelze verwechselt werden, deren Kopf und Mantel jedoch grau ist und welche im Gegensatz zur Schafstelze eine graue (♀) oder schwarze (♂) Kehle hat. Der Schwanz der Gebirgsstelze ist im Verhältnis länger als bei der Schaf- oder Bachstelze.

Grünspecht ♂, Foto: H.R.Weiss

21.04.2010   Mehlschwalbe
Sonnig mit Schleierwolken, NW - Wind Bft 2 - 3, 6° - 18° C. Um 17:45 Uhr sah ich die 1. Mehlschwalbe dieses Jahres. Sie flog hoch über der alten Mühle an der Teichstrasse in Therwil.

20.04.2010   Nachtigall, Ringeltaube
Bedeckt mit wenigen Regentropfen, am Nachmittag sonnig, NW - Wind Bft 1 - 2, 6° - 14° C. Die Nachtigall sang am Vormittag am Birsig beim Überlaufbecken. Ringeltauben finden wir selbst in Wohngebieten.

Ringeltaube, Foto: H.R.Weiss

Die Ringeltaube ist eine Vogelart aus der Familie der Tauben. Sie ist die grösste und sogar häufigste Taubenart in Europa.

Die Ringeltaube ist 38 – 40 cm lang und damit grösser als eine Strassentaube. Sie wird 450 – 580 Gramm schwer und erreicht eine Spannweite der Flügel von bis zu 75 cm.  Das Aussehen der weiblichen und männlichen Vögel ist identisch: Kopf und Rücken sind blaugrau, Schwanz- und Flügelspitzen dunkel. Die Brust ist etwas heller graurosa, die Iris gelb. Deutlichstes Merkmal sind die weissen Halsflecken. Der Nacken schillert grünlich. Im Flug erkennt man auf den Flügeln weisse Querbänder.

Sie kommt im Osten bis SW-Sibirien und in den Alpen bis zu einer Höhe von 1600 m vor. In Mitteleuropa ist sie ausserhalb der Städte die häufigste Taubenart. 

Die Ringeltaube ist ein Teilzieher, ihr Winterquartier befindet sich hauptsächlich in atlantischen und mediterranen Gebieten. Daneben überwintert ein Teil dieser Art, vorwiegend ältere Exemplare, auch in ihrem angestammten Brutgebiet.

Im Spätsommer und Herbst (sowie im Frühjahr) kommt es bei den ziehenden Vögeln zu Schwarmbildungen, wobei diese Verbände gelegentlich mehrere hundert Exemplare stark sein können. Der Frühjahrszug beginnt ab Februar und klingt Ende März, Anfangs April aus.

Der Neststandort der Ringeltaube befindet sich hauptsächlich in Gehölzen und Baumgruppen in der Umgebung von Feldern, Feldgehölzen oder sogar in Einzelbäumen. Im Wald werden gerne Randpartien oder Lichtungen bevorzugt.

Ebenfalls werden neuerdings bei uns in den letzten Jahren menschliche Siedlungen, Parkanlagen, Friedhöfe und Gärten besiedelt.

Nahrung wird auf Flächen mit niedriger Vegetation gesucht und aufgenommen. Die Nahrung ist fast ausschliesslich vegetabilisch und besteht vorwiegend aus Eicheln, Buchecken und Getreidesamen. Als Ergänzung sind grüne Blätter von Klee, Kohl, Raps sowie diverse Gräser wichtig.

Der Ruf, ein hohles Gurren, ist charakteristisch für die Ringeltaube. Ihr rhythmisches „duh-duh-duh-du“ wird ohne Pause bis fünfmal wiederholt. Die Geschlechtsreife tritt im Mai/Juni des 2. Kalenderjahres ein. Es besteht meist eine monogame Saisonehe. Die Reviergründung wird durch das Männchen bestimmt.

Bis vor wenigen Jahren war die Ringeltaube in unseren Breitengraden ein reiner Waldvogel. In den letzten Jahren dringt diese Art jedoch auch bei uns bis in die Wohngebiete vor. In den nördlichen Ländern wie Holland, Skandinavien oder auch im Norden von Deutschland ist die Ringeltaube schon seit Jahren  in den Ortschaften heimisch.

Dass die Ringeltaube in den letzten Jahren in unseren Breitengraden nicht mehr ausschliesslich als reiner Waldvogel lebt, sondern vermehrt im Siedlungsgebiet anzutreffen ist, mag verschiedene Gründe haben. Ein hoher Populationsdruck und ein dadurch vermindertes Nahrungsangebot sowie die Zersiedelung unserer Landschaften mögen nebst weiteren Faktoren dazu beigetragen haben.

19.04.2010   Sommergoldhähnchen, Mauersegler u.s.w.
Sonnig, leichter Dunst, W - Wind Bft 1 - 3, 8° - 15° C. Das Sommergoldhähnchen suchte rufend am Mühlibach Futter. Ein einzelner Mauersegler zog über den Bernhardsberg. Der Schwarz- wie der Rotmilan sind täglich vor unserem Bürofenster. Ein Paar Distelfinken waren beim Überlaufbecken.

Sommergold-hähnchen, Foto: H.R.Weiss

Schwarzmilan, Foto: H.R.Weiss

Distelfink, Foto: H.R.Weiss

18.04.2010   Mauersegler
Sonnig, leichter Dunst (Aschewolken aus Island?), Wind aus Sektor NW, Bft 1 - 2, 15° C. Heute über Therwil die Ersten Mauersegler hoch gegen O ziehend. Für mich die Erstbeobachtung in diesem Jahr.

16.04.2010   Gartenrotschwanz, Schwarzkehlchen, Nachtigall
Bedeckt, später sonnig, Wind aus Sektor N - NW, Bft 1 - 2, 5° - 13° C. Im Rebberg in Benken konnte ich 3 Ex. ♂ und 1 Ex. ♀ Gartenrotschwänze feststellen. Das Schwarzkehlchen ♂ sang heftig in seinem Brutgebiet in Benken. Die Nachtigall sang am Morgen am Birsig beim Überlaufbecken.

Gartenrotschwanz ♂ ad. Foto: H.R.Weiss

Schwarzkehlchen ♂ ad. Foto: H.R.Weiss

15.04.2010   Nachtigall
Bedeckt später sonnig, Wind aus Sektor N, Bft 1 - 2, 5° - 10° C.
"Es war die Nachtigall und nicht die Lerche", William Shakespear aus "Romeo und Julia"! Sie sang zaghaft (die Nachtigall) um ca. 21:00 Uhr beim Überlaufbecken.

14.04.2010   Gartenrotschwanz, Schafstelze
Bedeckt, Wind aus Sektor N, Bft 1 - 2, 5° - 9° C. In Bättwil vor dem Egghof 1 Paar Gartenrotschwämze. Auf dem Bild ist das ♀ ad. leider war es nicht möglich das ♂ zu fotografieren. 2 Schafstelzen (flava) rasteten auf einer Pferdeweide unterhalb der Ebni.

Gartenrotschwanz ♀ ad. Foto: H.R.Weiss

12.04.2010   Eichelhäher
bedeckt, Wind aus Sektor N, Bft 2 - 3, 3° - 7° C. Am Binnbach versuchte ein Paar Eichelhäher kleine Äste für den Nestbau abzureissen. Das Nest wird in einem Efeuumrankten Baum erstellt. Auf dem Bild kommen die blau - schwarzen Schmuckfedern zum Ausdruck. Der Bürzel und einige Armschwingen sind weiss.

Eichelhäher, Foto: H.R.Weiss

11.04.2010   Fitis, Kormoran
Sonnig später bewölkt, teilweise N - Wind Bft 3 - 4, 6° - 8° C. Der Fitis suchte singend an einer Birke am Mühlibach nach Insekten. Auf dem Bild 2 sieht mann die fleischfarbenen Beine, welche typisch für diese Art sind. Um 18:00 h, flog ein einzelner Kormoran gegen O

Fitis, Foto: H.R.Weiss

Fitis, Foto: H.R.Weiss

09.04.2010   Gartenrotschwanz, Fitis, Wiesenpieper, Goldammer
hochnebelartige Bewölkung, N - Wind Bft 1 - 2, 9° - 14° C. In Benken oberhalb der Mülimatt 3 singende Gartenrotschwanz ♂. Im gleichen Gebiet mehrere Goldammern. Der Wiesenpieper war in der Birsmatt, ebenfalls der Fitis.

Gartenrotschwanz ♂, unten rechts, Kohlmeise oben links, Foto: H.R.Weiss

Goldammer ♂, Foto: H.R.Weiss

08.04.2010   Gartenrotschwanz, Fitis, Zaunkönig
Bedeckt, W -NW - Wind Bft 1 - 2, 10° - 13° C. Das Gartenrotschwanz ♀ suchte auf dem Bernhardsberg nach Nahrung. Der Fitis sang in einer Hecke beim Birsmatthof. Am Mühlibach sangen mehrere Zaunkönige.

Gartenrotschwanzad. Foto: H.R.Weiss

Zaunkönig, Foto: H.R.Weiss

07.04.2010   Grünspecht, Gartenrotschwanz, Sumpfmeise, Girlitz u.v.m.
Schön und warm, später Schleierwolken, NW - Wind Bft 1 - 2, 3° - 20° C. Am Binnbach 1 Ex. Grünspecht heftig rufend. 2 weitere Reviere an der Strecke. Das Gartenrotschwanz ♂ war in der Langmatt kurz anzutreffen. Die Sumpfmeise war am Mühlibach beim GABA-Gebäude. Girlitzgesang auf den Fichten bei der Brockenstube am Mühlibach.

Grünspecht ♂, Foto: H.R.Weiss

Sumpfmeise, Foto: H.R.Weiss

02.04.2010   Grauspecht, Gartenrotschwanz, Girlitz u.v.m.
Sonnig, später bewölkt bis bedeckt, Bise, O - Wind Bft 2 - 3, -2° - 10° C. In Benken am Rebberg 2 Grauspechte rufend. Ebenfalls sind die Ersten Gartenrotschwänze aus ihrem Überwinterungsgebiet (Zentralafrika) in unseren Breitengaden eingetroffen. Ein Paar Girlitze waren auf einem Acker mit Wildkräutern.

Grauspecht ♂, Foto: H.R.Weiss

Grauspecht ♂, Foto: H.R.Weiss

01.04.2010   Grauammer, Goldammer
Bedeckt, später Aufhellungen, am Nachmittag Graupelschauer, SW - Wind Bft 2 - 3, 4 - 8° C. Auf den Höhen, Gempen etc. liegt wiederum Schnee. Der Winter schlägt zurück. Die Grauammer war im Eckfeld zusammen mit einigen Goldammern. Für ein gutes Bild der Grauammer war die Entfernung leider zu gross.

Grauammer, Foto: H.R.Weiss

Goldammer ♂, Foto: H.R.Weiss

31.03.2010   Schwanzmeise, Mönchsgrasmücke, Zaunkönig
Bedeckt, später Aufhellungen oder Regenschauer, SW - Wind Bft 2 - 4, 11° C. Diese 3 Vogelarten konnte ich in der Rüti beobachten und fotogafieren.

Schwanzmeise, Foto: H.R.Weiss

Mönchsgrasmücke ♂, Foto: H.R.Weiss

Zaunkönig, Foto: H.R.Weiss

29.03.2010   Steinschmätzer
Bewölkt, später sonnig, O - Wind, Bft 2 - 3, 16° C. Der Steinschmätzer rastete auf einem Acker unterhalb des Egghofs.

Steinschmätzer, Foto: H.R.Weiss

28.03.2010   Sperber, Rauchschwalbe, Schwarzkehlchen, Rohrammer
Bedeckt, kurz ein paar Regentropfen, SW - Wind, Bft 2 - 3, 12° C. Das Sperber ♀ flog über das Lindenfeld gegen den Bernhardsberg. Gleichzeitig im gleichen Gebiet 1 Ex. Rauchschwalbe tief über den Äckern auf Insektenjagt. Überrasschung, beim Überlaufbecken rastete 1 Ex. Schwarkehlchen ♂. Das Rohrammer ♀ flog aus dem Biotop beim Birsmatthof. Miese Lichtverhältnisse um zu fotografieren!

Sperber ♀, Foto: H.R.Weiss

Rohrammer ♀, Foto: H.R.Weiss

25.03.2010   Schwarzkehlchen, Mönchsgrasmücke
Sonnig, später bewölkt, Brise aus O, Bft 1 - 2, 8° - 18° C. In der Langmatt war 1  Ex. Schwarzkehlchen ♂ auf einem Weidezaun. Das Mönchsgrasmücken ♂ sang am Schliefbach.

Schwarzkehlchen ♂, Foto: H.R.Weiss

Mönchsgrasmücke ♂, Foto: H.R.Weiss

23.03.2010   Rauchschwalbe, Mönchsgrasmücke, Gartenbaumläufer
Schön und sonnig, N - Wind Bft 2 - 3, 5° - 17° C. Beim Schliefhof ist eine Rauchschwalbe eingetroffen und flog in den Stall. Am Mittag sang zaghaft beim Birsmatthof 1 Ex. Mönchsgrasmücke. Der Gartenbaumläufer war am Mühlibach.

Gartenbaumläufer, Foto: H.R.Weiss

22.03.2010   Waldkauz
In der näheren Umgebung Schulgasse - Teichstrasse sang in der vergangenen Nacht, um 03:15 h, ein Paar Waldkäuze. Zuerst hörte ich das ♂, wenig später das ♀.

21.03.2010   Wacholder-, Rot-, Sing- und Mistedrossel
bedeckt,wenig Nieselregen, später kleine Aufhellungen, teilweise heftiger W-SW - Wind, Bft 3 - 5, 8° - 14° C. Am Birsig sang eine Misteldrossel und in der Langmatt min. 30 Ex. Wacholderdrosseln, ca. 12 Singdrosseln sowie 3 Ex. Rotdrosseln.

17.03.2010   Kiebitz, Teichhuhn
Schleierwolken, später sonnig, O - Wind, Bft 2 - 3, -4° - 12° C. Die 2 Ex. Kiebitz standen auf einem Acker in der Langenfürch in Benken. Neben dem Paar Blässhühnern ist ebenfalls das Paar Teichhühner ins Überlaufbecken zurückgekehrt.

Teichhuhn, Foto: H.R.Weiss

16.03.2010   Kornweihe, Hausrotschwanz, Schwarzmilan, Rotmilan
bedeckt, W bis NW - Wind, Bft 2 - 4, 5° - 9° C. Das Kornweihe ♀ tummelte sich im Eckfeld und flog anschliessend über die Grenze ins Elsass. Das Hausrotschwanz ♂ ad. sass vor dem Egghof auf einem Baum und fing Insekten. Min. 3 Ex. Schwarzmilane und 2 Ex. Rotmilane im Leimental.

Kornweihe ♀, Foto: H.R.Weiss

15.03.2010   Schwarzmilan, Rotmilan, Sperber
bedeckt, leiser N - Wind, Bft 1 - 2, 7° C. am Mittag zog 1 Ex. Schwarzmilan gegen NO. Der lokale Rotmilan flog über Therwil. Wenige Minuten später kreiste für kurze Zeit dieses Sperber ♀ vor meinem Bürofenster.

Sperber ♀, Foto: H.R.Weiss

14.03.2010   Schwarzkehlchen
Hochnebelartig bedeckt, SW bis W - Wind, Bft 2 - 3, 4° C. Am Ende des Lindenfeldes vor dem Hofacker rastete 1 Ex. Schwarkehlchen ♂ in einer Brache. Leider war die Distanz zu gross um ein Belegfoto zu machen.

12.03.2010   Kiebitz, Heidelerche, Heckenbraunelle, Singdrossel, Zaunkönig
Hochnebelartig bedeckt, später sonnig, Schneedecke ca. 8 cm, NW - Wind, Bft 1 - 2, -3° bis 3° C. Im Lindenfeld rasteten im Schnee 40 Ex. Kiebitze. Eine ziehende Heidelerche flog rufend gegen N.  Die Heckenbraunelle war am Mühlibach bei der alten Mühle. Die Singdrossel sass auf einem Baum an der Napoleonstrasse und der Zaunkönig reinigte das Gefieder am Schliefbach.

Kiebitz, Foto: H.R.Weiss

Kiebitz, Foto: H.R.Weiss

Heckenbraunelle, Foto: H.R.Weiss

Singdrossel, Foto: H.R.Weiss

Zaunkönig, Foto: H.R.Weiss

11.03.2010   Grosser Brachvogel, Kiebitz, Wanderfalke
bedeckt teilweise Schneefall, W - Wind, Bft 2 - 3, 0° C. Über das Lindenfeld flog rufend 1 Ex. Grosser Brachvogel gegen W. Ebenfalls ware 85 Ex. Kiebitze auf der Winterflucht. Das Paar Wanderfalken war gemeinsam auf ihrer Sitzwarte. In der Birsmatt versuchten 2 Ex. Wiesenpieper Schlittschuh auf dem gefroreren Weiher zu laufen.

Wanderfalke ♂, Foto: H.R.Weiss

Wanderfalke ♀ immatur, Foto: H.R.Weiss

Wanderfalken Paar, links ♂ ad. rechts ♀ imm. Foto: H.R.Weiss

Kiebitze, Foto: H.R.Weiss

Wiesenpieper, Foto: H.R.Weiss

10.03.2010   Kiebitz, Singdrossel
bewölkt teilweise sonnig, heftige Bise, NO bis O - Wind, Bft 4 - 5, -2° bis 0° C. Im Lindenfeld rasteten ca. 70 - 80 Ex. Kiebitze. Im gleichen Gebiet waren ca. 200 Ex. Wacholderdrosseln durchmischt mit Sing- und Misteldrosseln auf Nahrungssuche.

Kiebitz, Foto: H.R.Weiss

Singdrossel, Foto: H.R.Weiss

09.03.2010   Kiebitz, Hausrotschwanz, Wiesenpieper
Schön, später bewölkt, heftige Bise, NO bis O - Wind, Bft 4 - 5, -6° bis 0° C. Am frühen Nachmittag flogen 3 Ex. Kiebitze über unser Haus gegen W. Das Hausrotschwanz ♀ sass auf dem Gewächshaus beim Birsmattenhof. Ebenfalls 3 Ex. Wiesenpieper in der Birsmatt auffliegend.

Hausrotschwanz ♀, Foto: H.R.Weiss

Wiesenpieper, Foto: H.R.Weiss

08.03.2010   Kiebitz, Sing-, Wacholder- und Misteldrossel, Zilpzalp
Schön, Bise, O - Wind, Bft 3 - 4, -4° bis 0° C. Bei schönstem Sonnenschein flogen 7 Ex. Kiebitze gegen W. Offenbar findet immer noch Winterflucht statt. An der ganzen Wegstrecke waren viele Drosselartige auf den Wiesen anzutreffen. Der Zilpzalp war am Binnbach in einer Brommbeerhecke mit Nahrungssuche beschäftigt.

Kiebitz, Foto: H.R.Weiss

Singdrossel, Foto: H.R.Weiss

Zilpzalp, Foto: H.R.Weiss

07.03.2010   Kiebitz
Sonnig, heftige Bise, O - Wind, Bft 4 - 5, 2° C. Nach dem erneuten Winter-einbruch sah ich um 15:15 h von unserem Büro aus ca. 50 Ex. Kiebitze gegen W fliegen.

06.03.2010   Sing-, Rot- und Wacholderdrosseln, Hausrotschwanz, Türkentaube
Schneefall, später Aufhellungen, anschliessend wiederum Schneefall, teilweise heftiger N - Wind, Bft 2 - 3, -2° später 2° C. Auf einer Weide in der Birsmatt suchten ca. 50 Ex. Wacholderdrosseln, 6 Ex. Rotdrosseln und 2 Ex. Singdrosseln nach Nahrung. Das Hausrotschwanz ♂ war ebenfalls in diesem Gebiet auf der Pirsch. Wogegen die Türkentaube sich an einer Futterstelle es sich bequem machte.

Rotdrossel, Foto: H.R.Weiss

Türkentaube, Foto: H.R.Weiss

05.03.2010   Kornweihe, Schwarzkehlchen, Hausrotschwanz, Rohrammer
Leicht bewölkt und sonnig, teilweise heftiger N - Wind, Bft 3 - 4, am Morgen kalte -5° später 2° C. Das Kornweihe ♀ wurde durch einen Mäusebussard über der Egg attakiert und vertrieben. In Benken 1 Paar Schwarzkehlchen und 1 Ex. Hausrotschwanz. An der ganzen Strecke viele Rohrammern.

Rohrammer ♂, Foto: H.R.Weiss

03.03.2010   Kiebitz, Zilpzalp
Am Morgen Schneefall später sonnig, N - Wind, Bft 3 - 4, 0 - 5° C. Der Zilpzalp tummelte sich am Mühlibach. Etwa 25 Ex. Kiebitze wiederum im Leimental. Diesmal in der Egg.

Zilpzalp, Foto: H.R.Weiss

03.03.2010   Kiebitz, Zilpzalp, Hänfling
Hochnebel, wenig Sonne, NO - Wind, Bft 3 - 4, 7° C. Am Vormittag tummelten sich im Leimental 16 Ex. Kiebitze. Der Zilpzalp sang am Birsig beim Überlaufbecken. Im Egg waren wiederum ca. 150 Ex. Hänflinge anzutreffen.

Kiebitz, Foto: H.R.Weiss

Hänfling, Foto: H.R.Weiss

01.03.2010   Schwarzmilan, Schwarzkehlchen, Goldammer
Sonnig mit wenig Wolken, leiser NW - Wind, Bft 1 - 2, 12° C. Der Schwarzmilan war über der Birsmatt, schraubte sich in die Höhe und flog gegen NO. In der Ebni zwischen Benken und Bättwil 1 Ex. Schwarzkehlchen ♂ in einer Brache. Das Paar Goldammern war an der Napoleonstrasse und im Biotop des Birsmatthofs ist das Blässhuhn anwesend. Der Huflattich blüht an vielen Stellen.

Schwarzmilan, Foto: H.R.Weiss

Goldammer, Foto: H.R.Weiss

Blässhuhn, Foto: H.R.Weiss

28.02.2010   Schwarzmilan, Rotmilan, Kormoran, Kiebitz
Bewölkt, teilweise sonnig, stürmischer SW - Wind, Bft 5 - 6, 16° C. Um 10:30 h zog für mich der 1. Schwarzmilan dieses Jahres gegen O. Wenig später kämpfte sich der lokale Rotmilan über unser Haus. Ein einzelner Kormoran kämpfte sich ebenfalls gegen Süden. Einsam stand der Kiebitz im Lindenfeld, durch Zufall habe ich ihn entdeckt.

Rotmilan, Foto: H.R.Weiss

Kormoran, Foto: H.R.Weiss

Kiebitz, Foto: H.R.Weiss

25.02.2010   Sperber, Mäusebussard, Feldlerche, Rohrammer
Leicht bewölkt, heftiger SW - Wind, Bft 4 - 5, 14° C. Nur noch in höheren Lagen Schnee. Der Sperber wurde über dem Lindenfeld von einer Rabenkrähe gehasst. Am Birsig in der Birsmatt sass der Mäusebussard auf seinener bevorzugten Sitzwarte und genoss offensichtlich das schöne, warme Wetter. Im Lindenfeld waren min. 6 Ex. Feldlerchen anzutreffen. Im Biotop beim Birsmatthof 3 Ex. Rohrammern.

Sperber ♀, Foto: H.R.Weiss

Mäusebussard, Foto: H.R.Weiss

Feldlerche, Foto: H.R.Weiss

22.02.2010   Rotmilan
Bewölkt, teilweise sonnig, W - Wind Bft 3 - 4, 14° C. Der Rotmilan flog mehrmals über unser Haus. Am Morgen sangen bereits Amsel, Rotkehlchen, Zaunkönig, Blau- und Kohlmeisen ebenfalls der Buchfink. Der Frühling naht mit grossen Schritten.

Rotmilan, Foto: H.R.Weiss

17.02.2010   Kleiber, Berg- und Bachstelze
Hochnebel, O - Wind Bft 1 - 2, 4° C. Am Mühlibach sass ein Kleiber in einem Holunderstrauch. Die Bach- und die Bergstelze waren in der Birsmatt anzutreffen.

Kleiber, Foto: H.R.Weiss

Bergstelze, Foto: H.R.Weiss

Bachstelze, Foto: H.R.Weiss

14.02.2010   Misteldrossel
bedeckt, leichter Schneefall, Windstill 0° C. Die Misteldrossel sucht nach ihrer Leibspeise, Mistelbeeren beim Tennisplatz Birsmatt.

Misteldrossel, Foto: H.R.Weiss

12.02.2010   Habicht, Kornweihe, Turmfalke, Wacholderdrossel
bedeckt, leichter Schneefall, schlechte Sicht, später Aufhellungen, W - Wind Bft 2 - 4, geschlossene Schneedecke. In der Ebni oberhalb Benken rasteten viele Hänflinge, Buch-, Berg- und Distelfinken. Einige Rohrammern waren ebenfalls in der Brache. Durch den Habicht sowie das Kornweihe ♀ wurden die Kleinvögel immer wieder attakiert. Das Turmfalken ♂ schaute in der Birsmatt nach etwas Fressbarem. Ein Trupp Wacholderdrosseln war an der Napoleonstrasse.

Habicht, Foto: H.R.Weiss

Kornweihe ♀, Foto: H.R.Weiss

Turmfalke ♂, Foto: H.R.Weiss

Wacholderdrossel, Foto: H.R.Weiss

11.02.2010   Kornweihe, Singdrossel
bedeckt, wenig Schneeflocken, schlechte Sicht, N - Wind Bft 2 - 4° C, im Eggfeld suchte 1 Ex. Kornweihe ♂ ad. nach Nahrung. Es wurde jedoch von Rabenkrähen vertrieben. Am Birsig, zwischen Mühlibach und Überlaufbecken 2 Ex. Singdrosseln.

Kornweihe ♂, Foto: H.R.Weiss

Singdrossel, Foto: H.R.Weiss

08.02.2010   Sturmmöwe
1° C, bewölkt, teilw. heftiger und kalter NO - Wind, Bft 4, Im Lindenfeld tummelten sich immer noch ca. 30 Ex. Sturmmöwen auf den Äckern.

Sturmmöwe ad. Foto: H.R.Weiss

04.02.2010   Kornweihe, Grünspecht, Wacholderdrossel
6° C, Sonnig mit Schleierwolken, O - Wind Bft 1, Das Kornweihe ♂ war im Leimental anzutreffen. Einmal hier, einmal dort..... Das Grünspecht ♂ war in der Egg, ca. 300 Ex. Wacholderdrosseln waren im gleichen Gebiet.

Kornweihe ♂, Foto: H.R.Weiss

Grünspecht ♂, Foto: H.R.Weiss

Wacholderdrossel, Foto: H.R.Weiss

31.01.2010   Mittelspecht, Bergfink
-2° C, Schneefall, W - Wind Bft 3, Am Mühlibach suchte bei teilweise heftigem Schneefall 1 Ex. Mittelspecht nach Fressbarem. Einige tausend Bergfinken flogen gegen W.

29.01.2010   Kornweihe, Sturmmöwe, Bergpieper
2° C, Bedeckt jedoch trocken, S - Wind Bft 3. Das Kornweihe ♂ ad. suchte zwischen Benken und Leymen nach etwas Fressbarem. Leider ist das Foto aus grosser Distanz gemacht, ca. 3 - 400 mtr. Im Lindenfeld waren immer noch 6 Sturmmöwen anzutreffen, 2 Ex. ad. und 4 Ex. imm. Im Egg wiederum 1 Ex. Bergpieper rufend auffliegend. Ansonsten das übliche Beigemüse (Vögel).

Kornweihe ♂, Foto: H.R.Weiss

Sturmmöwe, 1er Winter, Foto: H.R.Weiss

28.01.2010   Sturmmöwe, Bergpieper, Bachstelze, Rotmilan
-2° C, Schneefall, später trocken, W - Wind Bft 3. Im Lindenfeld wurde teilweise ein alter Maisacker umgepflügt. Sofort waren verschiedene, hungrige Vogelarten anwesend. Sie stillten den Hunger mit allerlei was der Pflug hervor brachte z.B. Würmern. 10 Sturmmöwen, 3 Graureiher, 6 Weissstörche, 1 Rotmilan, 2 Bergpieper, 4 Bachstelzen. Viele Raben- und Saatkrähen, sowie einige Dohlen.

Sturmmöwe ad. Foto: H.R.Weiss

27.01.2010   Sturmmöwe, Lachmöwe
-5° C, zäher Hochnebel, NW - Wind Bft 3, Zwischen dem Lindenfeld und der Überzwärchi waren 11 Sturmmöwen und 2 Lachmöwen auf einem frisch gepflügten Acker.

Sturmmöwe, Foto: H.R.Weiss

Sturmmöwe, Foto: H.R.Weiss

24.01.2010   Hausrotschwanz, Singdrossel, Rotkehlchen
5° C, Schleierwolken später bewölkt, Am Bernhardsberg 1 Ex. Hausrotschwanz ♂, hoffentlich übersteht er diesen Winter, er sollte ja irgendwo im S sein. Die Singdrossel war am Birsig. Das Rotkehlchen sang am Mühlibach. Am Morgen sang bereits eine Amsel vor unserem Haus.

Hausrotschwanz ♂, Foto: H.R.Weiss

Rotkehlchen, Foto: H.R.Weiss

23.01.2010   Graureiher, Mäusebussard
4° C, sonnig mit einigen Schleierwolken. 2 Ex. Graureiher versuchten im Überlaufbecken zu landen. In der Birsmatt 2 Ex. Mäusebussarde kreisend. Offenbar genossen sie ebenfalls das sonnige Wetter.

Graureiher, Foto: H.R.Weiss

Mäusebussard, Foto: H.R.Weiss

18.01.2010   Sperber
In Oberwil Zentrum 1 Ex. Sperber, flog gegen N.

17.01.2010   Sturmmöwe, Lachmöwe, Krickente, Stockente
6° C, heftiger W - NW Wind, leichtem Nieselregen, später sonnig. Eine Sturmmöwe zusammen mit 3 Ex. Lachmöwen ruhten auf einem Acker in der Birsmatt. Die 2 Ex. Krickenten ♂ waren wieder im Überlaufbecken. Wenig später kam noch 1 Ex. Stockente ♂ dazu.

13.01.2010   Wiesenpieper
Bedeckt, leichter Schneefall später Regen, -2° bis 2° C. immer noch etwa 10 cm Schnee. Vor dem Lindenfeld an der Napoleonstrasse 1 Ex. Wiesenpieper auf einem Misthaufen.

Wiesenpieper, Foto: H.R.Weiss

12.01.2010   Mittelspecht
Sonnig mit Schleierwolken, -2° C, immer noch ca. 10 - 12 cm Schnee. An der grossen Linde bei der unteren Mühle konnte ich den Mittelspecht vom Bürofenster aus beobachten. Das Belegfoto entstand aus ca. 80 mtr. Beachte die rote Kopfplatte.

Mittelspecht, Foto: H.R.Weiss

11.01.2010   Rotmilan
Hochnebelartig bedeckt, -2° C, ca. 10 - 12 cm Schnee. Am Nachmittag kreiste ein Rotmilan über der alten Mühle. Leider wurde er von Rabenkrähen vertrieben und er flog gegen den Hinterberg.

10.01.2010   Kernbeisser, Star, Bergfink, Wanderfalke
Hochnebelartig bedeckt, -4° C, ca. 10 - 12 cm Schnee. Am späteren Morgen protzte längere Zeit 1 Ex. Kernbeisser auf der grossen Linde bei der Mühle. Auf der Zufahrt-strasse zum Birsmatthof suchten 9 Ex. Stare nach etwas Fressbarem. 1 Ex. Bergfink war uinter Buchfinken am Mühlibach. Der Wanderfalke sass auf dem Mast an der Benkenstrasse.

Star, Foto: H.R.Weiss

Bergfink, Foto: H.R.Weiss

08.01.2010   Kornweihe, Wanderfalke, Bergfinken
Hauptsächlich wegen Schneefall, N-Wind und ca. - 3° C, blieb der Fotoapparat in der warmen Stube. Mist, das Kornweihe ♀ ad. segelte wenige mtr. vor mir über eine Brache in der Ebni. Der Wanderfalke jagte vor mir Hänflinge, ohne Erfolg. Die Ersten Bergfinken sah ich unter mehreren 100 Buchfinken.

07.01.2010   Schwarzspecht, Wiesenpieper, Graureiher, Weissstorch
Das Paar Schwarzspechte ist immer noch im gleichen Revier anzutreffen. Das ♂ hackte an diesem abgestorbenen Baum, das ♀ an jenem Baum. In der Birsmatt hielten sich ca. 10 Ex. Wiesenpieper, sowie 2 Ex. Bachstelzen auf. Der Weissstorch und der Graureiher hatten trotz der Kälte -3° C, keine kalten Füsse und Beine.

Schwarzspecht ♂, Foto: HR.Weiss

Schwarzspecht ♀, Foto: H.R.Weiss

Wiesenpieper, Foto: H.R.Weiss

Wiesenpieper, Foto: H.R.Weiss

Graureiher, Foto: H.R.Weiss

Weissstorch, Foto: H.R.Weiss

05.01.2010   Rotkehlchen, Erlenzeisig, Goldammer, Saatkrähe
Zwischen 10:15 und 13:30 h, sonnig mit wenig Wolken und -4° C konnte ich diese 4 mehr oder weniger häufigen Vogelarten fotogafieren. Das Rotkehlchen war beim Birsmatthof, der Erlenzeisig am Mühlibach - Sandweg. Zuletzt im Lindenfeld die Goldammer und die Saatkrähen.

Rotkehlchen, Foto: H.R.Weiss

Erlenzeisig, Foto: H.R.Weiss

Goldammer, Foto: H.R.Weiss

Saatkrähe, Foto: H.R.Weiss

03.01.2010   Schwarzspecht, Schwanzmeise, Krickente
Bei schönstem Winterwetter, ca. - 2° C, machte ich eine kleine Exkursion in Therwil. Am Bernhardsberg balzte ein Paar Schwarzspechte. Mehrere Schwanzmeisen turnten am Birsig in den Haselsträuchern umher. Die zwei rasteten Krickenten ♂ haben nun als Verstärkung ein ♀ Exemplar ins Überlaufbecken gelockt.

Schwarzspecht, links ♀ und rechts ♂, Foto: H.R.Weiss

Schwarzspecht ♂, beachte beim ♂ den schönen roten Scheitel, Foto: H.R.Weiss

Schwarzspecht ♀, das ♀ hat jedoch nur einen kleinen roten Fleck am Hinterkopf, Foto: H.R.Weiss

Schwanzmeise, Foto: H.R.Weiss

Krickente, ♀ links, unscheinbar gefärbt, Foto: H.R.Weiss

01.01.2010   Ringeltaube, Wacholderdrossel
Hochnebelartig bedeckt, 4° C, 3 Ex. Ringeltauben sassen auf der grossen Linde bei der unteren Mühle. Am Nachmittag landeten ca. 30 Ex. Wacholderdrosseln am Mühlibach.


Vielen Dank für Ihr Interesse!